Inhalt

Bahnhof Ibbenbüren

Bahnhof Ibbenbüren
Bahnhof Ibbenbüren

„Was lange währt, wird endlich gut“ - Der Bahnhof Ibbenbüren ist schon lange ein in der Bevölkerung, wie in der Verwaltung und Politik, stark diskutiertes Themenfeld. Durch die Umsetzung der Modernisierungsoffensive 3 der Deutschen Bahn AG bietet sich nun die Chance einer umfassenden Entwicklung des Bahnhofes und dessen Umgebung.

Ziel ist es, den Bahnhof zu einer offenen und barrierefreien Mobilstation zu entwickeln, die den Umstieg zwischen den unterschiedlichen Verkehrsträgern erleichtert. Dabei soll der Radverkehr über eine neue und ausgebaute Radabstellanlage stärker eingebunden werden. Das Umfeld soll einen lebendigen Aufenthaltsraum mit attraktiver Anbindung an die Innenstadt sowie das Bürgerhaus bieten.

Um dies zu erreichen, wurden und werden viele Verhandlungen und Abstimmungsgespräche mit unterschiedlichen Akteuren geführt. Dabei werden die Möglichkeiten der Stadt Ibbenbüren bei gleichzeitiger Sicherung des Nahverkehrs ausgelotet.

Folgende Ratsbeschlüsse begleiten diesen Prozess:

Der nächste Schritt ist nun die Weiterentwicklung der Rahmenplanungen unter Beteiligung weiterer Akteure und der Öffentlichkeit. Auf Grundlage dessen wird 2021 ein Wettbewerbsverfahren durchgeführt. Anschließend wird durch Bauleitplanungen die rechtliche Grundlage der Entwicklung gesichert.

Erste Umsetzungsmaßnahmen sind entsprechend der Sperrpausen der Deutschen Bahn für 2023 geplant.

Meldungen