Inhalt

Nationale Klimaschutzinitiative

Logo Nationale Klimaschutzinitiative
Logo Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Klimaschutzprojekt zur Umstellung der Innenbeleuchtung der Michael-Grundschule auf LED-Leuchten (2018 bis 2019)

Mit der Kommunalrichtlinie fördert das Bundesumweltministerium u.a. als Schwerpunkt die Sanierung von Allgemeinbeleuchtung durch LED-Technik

Im Jahr 2019 wurden für die städtische Michael-Grundschule 296 Stück LED-Innenleuchten im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung (VOL/A) angeschafft. Diese Leuchten dienen der energetischen Sanierung der Allgemeinbeleuchtung der Michael-Grundschule.

Die Förderquote (Bundesmittel) für investive Klimaschutzmaßnahmen im Bereich LED-Innenbeleuchtung liegt bei 40 % der Investitionskosten.
Die jährliche Stromeinsparung für diese Maßnahme beträgt zirka 36.160 KWh/a (86 %). Damit erreicht die Stadt Ibbenbüren für den Bereich der Allgemeinbeleuchtung der Michael-Grundschule einen Beitrag zur CO2-Einsparungen in Höhe von 427 Tonnen, gerechnet über die gesamte Lebensdauer dieser Leuchten. Mit einer Minderung der Treibhausgasimmissionen von mindestens 70% sind die Maßnahmen förderfähig.

Titel KSI: Sanierung der Allgemeinbeleuchtung der Michael-Grundschule in neuer LED-Technik
Laufzeit 01.07.2018 bis 30.06.2019
Förderkennzeichen 03K08437
Projektträger Jülich

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Klimaschutzprojekt zur Umstellung der Innenbeleuchtung der Grundschule Albert-Schweitzer auf LED-Leuchten (2018 bis 2019)

Mit der Kommunalrichtlinie fördert das Bundesumweltministerium u.a. als Schwerpunkt die Sanierung von Allgemeinbeleuchtung durch LED-Technik

Im Jahr 2019 wurden für die städtische Grundschule Albert-Schweitzer 304 Stück LED-Innenleuchten im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung (VOL/A) angeschafft. Diese Leuchten dienen der energetischen Sanierung der Allgemeinbeleuchtung der Grundschulte Albert-Schweitzer auf einer Nutzfläche von 2.006 qm.

Die Förderquote (Bundesmittel) für investive Klimaschutzmaßnahmen im Bereich LED-Innenbeleuchtung liegt bei 40 % der Investitionskosten.

Die jährliche Stromeinsparung für diese Maßnahme beträgt zirka 36.793 KWh/a (85 %). Damit erreicht die Stadt Ibbenbüren für den Bereich der Allgemeinbeleuchtung der Grundschule Albert-Schweitzer einen Beitrag zur CO2-Einsparungen in Höhe von 434 Tonnen, gerechnet über die gesamte Lebensdauer dieser Leuchten. Mit einer Minderung der Treibhausgasimmissionen von mindestens 70% sind die Maßnahmen förderfähig.

Titel KSI: Sanierung der Allgemeinbeleuchtung der Grundschule Albert Schweitzer in neuer LED-Technik
Laufzeit 01.07.2018 bis 30.06.2019
Förderkennzeichen 03K08439
Projektträger Jülich

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Klimaschutzprojekt zur Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Leuchten (2017 bis 2018)

Mit der Kommunalrichtlinie fördert das Bundesumweltministerium u.a. als Schwerpunkt die Sanierung von Außenbeleuchtungs-, Straßenbeleuchtungs- und Lichtsignalanlagen durch LED-Technik.

In den Jahren 2017 und 2018 wurden für die Stadt Ibbenbüren weitere 386 Stück LED-Straßenleuchten im Rahmen von zwei öffentlichen Ausschreibungen (VOL/A) angeschafft. Diese Leuchten dienen der energetischen Sanierung der Straßenbeleuchtung in folgenden Straßenabschnitten: Tecklenburger Damm, Wertmühlen-, Widukind-, West-, und Nordstraße, An der Reichsbahn, Oeynhausenstraße, Rheiner-, und Osnabrücker Straße, Heldermannstraße, Große Straße, Püsselbürener Damm und ein Abschnitt an der Laggenbecker Straße.

Die Umsetzung, d.h. den Austausch der Leuchten übernahmen die städtischen Mitarbeiter vom Service der Straßenbeleuchtung.

Die Förderquote (Bundesmittel) für investive Klimaschutzmaßnahmen im Bereich LED-Außen-/- Straßenbeleuchtung, Lichtsignalanlagen liegt bei 20 % der Investitionskosten.

Die jährliche Stromeinsparung für diese Maßnahme beträgt zirka 195.759 kWh. Damit erreicht die Stadt Ibbenbüren für den Bereich Straßenbeleuchtung einen Beitrag zur CO2-Einsparungen in Höhe von 2.310 Tonnen, gerechnet über die gesamte Lebensdauer dieser Leuchten. Mit einer Minderung der Treibhausgasimmissionen von mindestens 70% sind die Maßnahmen förderfähig.

Titel KSI: Teilsanierung der Außen- und Straßenbeleuchtung auf LED-Technik in der Stadt Ibbenbüren
Laufzeit 01.03.2017 bis 31.12.2018
Förderkennzeichen 03K05416
Projektträger Jülich

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Klimaschutzprojekt zur Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Leuchten (2016 bis 2017)

Mit der Kommunalrichtlinie fördert das Bundesumweltministerium u.a. als Schwerpunkt die Sanierung von Außenbeleuchtungs-, Straßenbeleuchtungs- und Lichtsignalanlagen durch LED-Technik.

Bereits im Oktober 2016 wurden 60 Stück LED-Straßenleuchten im Rahmen einer beschränkten Vergabe VOL/A zur Lieferung ausgeschrieben. Aktuell werden weitere 196 Lichtpunkte öffentlich ausgeschrieben. Die Förderquote für Investive Klimaschutzmaßnahmen im Bereich LED-Außen-/- Straßenbeleuchtung, Lichtsignalanlagen liegt bei 20-30% der Investitionskosten.

Die jährlichen Stromeinsparungen für diese beiden Maßnahmen betragen zirka 97.411 kWh. Damit erreicht die Stadt Ibbenbüren für den Bereich Straßenbeleuchtung einen Beitrag zur CO2-Einsparungen in Höhe von 1.150 Tonnen, gerechnet über die gesamte Lebensdauer dieser Leuchten. Mit einer Minderung der Treibhausgasimmissionen von mindestens 70% sind die Maßnahmen förderfähig.

Titel KSI: Sanierung Straßenbeleuchtung Ibbenbüren, Wohnstraße-Hauptverkehrsstraße
Laufzeit 01.07.2016 bis 20.06.2017
Förderkennzeichen 03K04025
Ziel Senkung der CO2-Emissionen durch Einsatz energieeffizienter LED-Leuchten
Projektträger Jülich

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Fachbereich Kommune und Klimawandelanpassung (KLI 4)