Diese Seite drucken

Gleichstellung

 

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Ibbenbüren informiert

 

Die Stadt Ibbenbüren, d. h. konkret Stadtverwaltung und Rat der Stadt Ibbenbüren, macht Ernst mit der Gleichberechtigung von Frau und Mann. Für Ibbenbüren war bisher die im März 2011 verstorbene Gleichstellungsbeauftragte Sabine Böcker-Münning tätig.

 

Seit dem 1. November 2011 setzt sich inzwischen Karin Mersch für die Belange von Frauen und Männern ein, die sich aufgrund ihres Geschlechtes benachteiligt fühlen - innerhalb und außerhalb der Verwaltung. Ein weiteres Ziel ist es, die Lebensbedingungen von Frauen und Mädchen vor Ort deutlich zu verbessern.

 

Wenn heute

  • Frauen nach der Familienphase beim Wiedereinstieg in den Beruf unterstützt werden,
  • bei der Stadtentwicklungs-, Verkehrs-, Wohnungs- und Wohnumfeldplanung auf Bedürfnissen von Frauen Rücksicht genommen wird,
  • junge Mädchen eine bessere Beratung und praxisorientierte Hilfe bei ihrer Berufswahl bekommen,
  • die Öffnungszeiten der Kindergärten erweitert und die Kinderbetreuung insgesamt verbessert wurde,
  • Gewalt gegen Frauen und sexueller Mißbrauch an Kindern keine Tabuthemen mehr sind,
  • spezielle Angebote für Unternehmerinnen entwickelt werden,
  • Frauenverbände sich zu einem starken Arbeitskreis zusammengefunden haben,

 

dann ist das auf die engagierte Arbeit der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten in Ibbenbüren zurückzuführen.

 

Im Büro der Gleichstellungsbeauftragten sind vielfältige Informationen zu den gesamten Themenkomplexen der Gleichberechtigung von Frau und Mann gebündelt und können angefordert und eingesehen werden. Insbesondere liegen hier Broschüren speziell für Ibbenbüren und das Tecklenburger Land für Sie bereit, so. z.B. zu den Themenbereichen Neuregelungen bei Minijobs, Elternzeit, Alleinerziehende und Mutterschutz.

 

Wenn Sie Fragen, Informationen, Anregungen und Beschwerden als Frau bzw. als Mann unter dem Blickwinkel der Gleichstellung der Gleichstellungsbeauftragten zukommen lassen wollen, dann nehmen Sie Kontakt mit Karin Mersch auf, unter der Rufnummer 05451 931-200 oder senden Sie eine E-Mail.

 

Stadt Ibbenbüren
Karin Mersch
Gleichstellungsbeauftragte
Tel. 05451 931-200
Email: karin.mersch@ibbenbueren.de