Inhalt
Datum: 28.06.2024

STADTRADELN in Ibbenbüren 2024

50 Tonnen CO2 vermieden, Platz zwei im Kreis Steinfurt, 301.228 Radkilometer, 24.524 Fahrten, über zwanzig glückliche Gewinner bei der Preisverleihung

20240628 - STADTRADELN in Ibbenbüren 2024
Die glücklichen Gewinner von STADTRADELN Ibbenbüren 2024 - darunter viele Teams der Ibbenbürener Schulen - nahmen am 18. Juni im Kulturhaus Ibbenbüren ihre Preise entgegen. (Foto: Stadt Ibbenbüren / Nadine Paulitschek)

Ibbenbüren, 28. Juni 2024. In den drei Wochen des STADTRADELN-Wettbewerbs sind in Ibbenbüren vom 9. bis zum 29. Mai 1.360 aktive Radler in 83 Teams für das Klima und für Ibbenbüren angetreten, haben 301.228 Radkilometer und 24.524 Fahrten geschafft und so insgesamt 50 Tonnen CO2 vermieden. Ein hervorragendes Ergebnis, das Ibbenbüren in den Kategorien Fahrten und Radkilometer den zweiten Platz im Kreis Steinfurt und bei den Kilometern immerhin den vorläufigen Platz vier in NRW in der Kategorie 50.000-99.000 Einwohnern eingebracht hat.

Preisverleihung im Kulturhaus

Am Dienstag, 18. Juni 2024, wurden im Kulturhaus durch Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer die Gewinne an mehr als zwanzig glückliche Teilnehmer des Wettbewerbs übergeben. „Vielen Dank für die Einsatzfreude und beeindruckenden Leistungen beim diesjährigen Stadtradeln! Beides bestärkt uns darin, in Sachen Mobilität und Umweltfreundlichkeit weiterhin auf den Ibbenbürener Radverkehr zu setzen!“

Großes Engagement der Ibbenbürener Schulen

„Über die anhaltend hohe Beteiligung der Ibbenbürener Schulen und der Kindergärten am STADTRADELN haben wir uns ganz besonders gefreut. Teams von acht Schulen und vier Kindergärten sind fleißig geradelt und haben maßgeblich zu dem guten Ergebnis beigetragen“, teilte Sabine Simikin-Escher/Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH mit.

Besonders viel Einsatz hat wieder das Kepler- Gymnasium mit ihrer Kapitänin Katja Siepmann gezeigt. Rund 32.282 Radkilometer und 4.655 Fahrten hat die Schule geschafft und dafür sechs Teampreise (Gutscheine für die Klassenkasse) errungen. Außerdem gab es für 107 Fahrten einen fünften Platz für den STADTRADELN-Star Christoph Hagel-Grüner, stellvertretender Leiter des Kepler Gymnasiums, der 21 Tage lang ganz ohne PKW unterwegs war.

Kategorien „Teams“ und „Einzelradler“

In der Kategorie „Teams“ haben die Radlerinnen und Radler von Marathon Ibbenbüren e. V. (dritter Platz für knapp 16.209 Kilometer) und der Radwanderabteilung des SV Dickenberg (zweiter Platz für 48,1 Fahrten pro Teammitglied) sehr gut abgeschnitten, außerdem das städtische Team Pedal Ritter (zweiter Platz für rund 16.493 Kilometer). Das Team Pedal Ritter hat den Gewinn in Höhe von 150 Euro gespendet und auf die drei viertplatzierten Schulklassen Roncalli 7b, Kepler 7a und Bosco Kids 3a aufgeteilt.

Bei den Einzelsiegern hat Lars Peters, Team Wiewelhove, für knapp 2.308 Kilometer den ersten von fünf Plätzen geschafft. In der Kategorie „Fahrten absolut“ steht Maik Menger aus dem Team Rikschafreunde für 178 Fahrten an erster Stelle.

Dank an Unterstützer des Wettbewerbs

Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer nutzte die Preisverleihung auch, um seinen Dank an die Organisationen und Unternehmen auszusprechen, die den STADTRADELN-Wettbewerb seit Jahren durch die Bereitstellung von Sachpreisen und Gutscheinen unterstützen. Das sind die Kreissparkasse Steinfurt, die Firmen B+W International, Sideka und Strier Reisen sowie die Fahrradhändler Konermann und Owerfeldt-Meyer. Neu hinzugekommen ist in diesem Jahr die Firma Natura Energie, die ebenfalls Sachpreise für die Gewinner beigesteuert hat. Ein besonderer Dank galt auch dem Stadtsportverband, bei der Preisverleihung vertreten durch Bernd Jäschke, sowie der ADFC Ortsgruppe Ibbenbüren, die die Aktion ebenfalls seit dem Start in 2017 unterstützt.

Alle Ergebnisse für Ibbenbüren gibt es auf www.stadtradeln.de/ibbenbueren.

Ansprechpartnerinnen bei der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH sind Sabine Simikin-Escher/Tourismusförderung und Susanne Plake, Tourist-Information Ibbenbüren, Tel. 05451/54 54 540.

Quelle: Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH