Inhalt
Datum: 08.06.2022

Die Natur mit allen Sinnen entdecken

Kindergartengruppe erkundet mit der ANTL und der Umweltschutzbeauftragten der Stadt Ibbenbüren den Markenweg

Die Natur mit allen Sinnen entdecken
Kinder-Entdeckungstour auf dem Markenweg der ANTL (Foto: Stadt Ibbenbüren)

Ibbenbüren, 8. Juni 2022. Die Vorschulkinder des Mauritius-Kindergartens haben jetzt gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land (ANTL) und der Umweltschutzbeauftragten der Stadt Ibbenbüren, Luise Reiher, den Markenweg der ANTL besucht.

Der Markenweg ist ein Natur-, Lehr- und Beobachtungspfad am Brookfeld in Ibbenbüren. Ein kleines Gewässer bestimmt den Verlauf des geschichtsträchtigen Weges entlang alter Bäume. Beispiele zum praktischen Naturschutz mit 14 Schautafeln geben Anregungen und laden zum Entdecken ein. Die ANTL-Senioren übernahmen 2006 die Planung, Ausführung und Pflege des Lehrpfades unter Federführung von Alfred Loevenich.

Die Kinder gingen unter Führung von Hubert Ortmann (ANTL) auf Entdeckungstour und lernten verschiedene Baumarten, Insekten, Vögel und Blumen kennen. Sie waren viel in Bewegung und durften der eigenen Neugier folgend die Natur mit allen Sinnen entdecken, konnten dem Vogelgesang lauschen und viel über Natur und Umwelt vor der eigenen Haustür lernen.

„Die Kinder waren sehr neugierig und interessiert und haben viele Fragen gestellt“, freute sich Luise Reiher. Jedes Kind hat vorab vorbereitet, was es gerne auf dem Markenweg entdecken möchte, und so ist die Gruppe dann auf die Suche gegangen. „Auch, wenn wir nicht alle Wunschtiere wie Eichhörnchen, Reh oder Hase finden konnten, so hat es den Kindern sehr viel Spaß gemacht“, bestätigt Ortmann. Neben dem Grünfüßigen Teichhuhn, einem Frosch, Schnecken, Käfern, Schmetterlingen, Asseln und vielem mehr, konnten die Kinder die Natur kennen und schätzen lernen.

„Einer der schönsten Ausflüge bisher“, freute sich eine kleine Entdeckerin des Mauritius-Kindergartens.