Inhalt
Datum: 04.05.2020

Musikschule darf wieder öffnen

Präsenzunterricht startet unter Auflagen

Musikschule darf wieder öffnen
Hände waschen, Abstand halten und Maskenpflicht - so lautet der Corona-Dreiklang der Musikschule. (Foto: Musikschule)

Ibbenbüren/Hörstel/Recke, 4. Mai 2020. Dass der Beschluss so schnell kommt, damit hatte bis Donnerstagabend keiner so wirklich gerechnet. Umso erfreulicher ist es, dass die Coronaschutzverordnung des Landes NRW nun in aktualisierter Fassung vorliegt.

Sie erlaubt ausdrücklich die Wiederaufnahme von Einzelunterricht an Musikschulen unter Auflagen des Infektionsschutzes sowie den damit verbundenen Hygienemaßnahmen. Damit hat sich die Musikschule in den vergangenen Wochen bereits intensiv auseinandergesetzt und ein mehrstufiges Phasenmodell erarbeitet (die IVZ berichtete).

Ab Dienstag, dem 5. Mai, ist nun also Schluss mit der angeordneten Stille. Zumindest in großen Teilen. Der Elementarbereich sowie die Ergänzungsfächer müssen leider nach wie vor pausieren. Entsprechende Online-Angebote wurden für diese Bereiche in den vergangenen Wochen getestet und werden stetig weiterentwickelt.

Musikschülerinnen und -schüler sind in der nächsten Zeit dazu angehalten, einen eigenen Mund- und Nasenschutz im Unterricht zu tragen, so wie er durch die gültigen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Virusverbreitung vorgesehen ist. Das können Einmalmasken und waschbare Stoffmasken sein. Auch selbsterstellte Behelfsmasken sowie Tücher und Schals, die Nase und Mund bedecken, dürfen verwendet werden. Bei Blasinstrumenten und Gesang, also dort, wo nicht permanent eine Maske getragen werden kann, werden zusätzlich strengere Infektionsschutzmaßnahmen, wie z.B. größere Räume, Raumtrennungen und deutlich größerer Abstand, gelten.

Das unmittelbare Händewaschen vor dem Unterricht ist obligatorisch. Die Schülerinnen und Schüler sollten nach Möglichkeit alleine, d.h. ohne Eltern, die Musikschulgebäude betreten, den entsprechenden Eingangs- und Flurkennzeichnungen ist Folge zu leisten. Die Musikschulverwaltung ist nach wie vor telefonisch und per Mail erreichbar. In dringenden Fällen können nach vorheriger Absprache persönliche Termine vereinbart werden.

Durch die Auflagen ändert sich die Raumplanung der Musikschule z.T. erheblich. Unter Umständen müssen alternative Unterrichtsstätten von den Familien angefahren werden. Dies wird im Einzelfall mitgeteilt. In bestimmten Konstellationen wird auch weiterhin Fernunterricht das Mittel der Wahl sein. Die Musikschule hofft auf das Verständnis der Bürgerinnen und Bürger.

Tagesaktuelle Informationen bietet die Musikschule auf ihrer Homepage www.musikschule-ibbenbueren.de sowie in den Sozialen Medien.