Inhalt
Datum: 22.12.2020

Alles neu, alles schick, alles komfortabel: Radweg Am Heidenturm ausgebaut

Höhengleicher Anschluss an Uferallee

Alles neu, alles schick, alles komfortabel: Radweg Am Heidenturm ausgebaut
Nutzkomfort für viele: Fernando Quiroga von der städtischen Abteilung Straßenbau bei der Inspektion der letzten Arbeiten am Radweg im Bereich des Heidenturms (Foto: Stadt Ibbenbüren / André Hagel)

Ibbenbüren, 22. Dezember 2020. In einer Breite von zweieinhalb Metern zieht er sich am Heidenturm, dem historischen Wahrzeichen Ibbenbürens, vorbei in Richtung Aasee. Jetzt bietet der Radweg zwischen der Straße Am Heidenturm und dem See geradezu fühlbaren Fahrkomfort. Denn die Verbindung wurde in Asphaltbauweise ausgebaut. Alles ist neu und schick und lädt zu ausgiebiger Nutzung ein.

Auf einer Strecke von 155 Metern gingen jetzt die Bauarbeiter ans Werk und sorgten für einen zweischichtigen Ausbau der Strecke. Im Bereich der Uferallee ist der Radweg höhengleich angeschlossen – bündig, um in der Fachsprache der Bauexperten zu bleiben. Qualitativ läuft beziehungsweise fährt man hier jetzt auf gleichbleibendem Niveau, egal ob Radler, Jogger, Spaziergänger oder Inlinke-Skater.