Inhalt
Datum: 13.06.2024

SommerLeseClub: Ferienspaß mit Büchern, Hörspielen und Co.

Kreative Mitmach-Aktionen der Stadtbücherei Ibbenbüren beginnen am 2. Juli

20240613 - SommerLeseClub: Ferienspaß mit Büchern, Hörspielen und Co.
Anne Doeinck präsentiert den mobilen Bastelwagen. (Foto: Stadt Ibbenbüren / Arzu Ueding)

Ibbenbüren, 13. Juni 2024. Die Vorbereitungen zur großen Sommer-Aktion der Stadtbücherei Ibbenbüren laufen bereits auf Hochtouren: Ab sofort ist die Anmeldung für den diesjährigen SommerLeseClub (SLC) möglich.

Ferienkoffer noch nicht gepackt? Mit einer großen Auswahl an Büchern, Hörspielen und Mitmach-Aktionen sorgt die Ibbenbürener Stadtbücherei auch in diesem Jahr für ein abwechslungsreiches SLC-Programm: Es wird gelesen, gebastelt und gefilmt. Los geht’s schon kurz vor Ferienbeginn am Dienstag, 2. Juli.

Wer sich beim SLC anmeldet – einzeln oder als Team – bekommt ein persönliches „Logbuch“ ausgehändigt: Mindestens drei der begehrten Stempel gilt es darin zu sammeln, die jeweils vergeben werden für ein gelesenes Buch, ein gehörtes Hörspiel oder eine besuchte Veranstaltung der Stadtbücherei Ibbenbüren. Aber Achtung: Es muss mindestens ein gelesenes Buch dabei sein. Damit der Lesestoff nicht ausgeht, bleibt die Stadtbücherei Ibbenbüren während der Sommerferien zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Eine besonders fantasievolle Möglichkeit, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen, ist das Gestalten der sogenannten „Logbücher“ und der gesonderte Wettbewerb für originelle Lesezeichen. Ein mobiler Bastelwagen bietet unterschiedlichste Materialien für die originelle Gestaltung. Mitmachen lohnt sich, denn die kreativen Werke werden prämiert: Zu gewinnen gibt es Büchergutscheine, Gesellschaftsspiele und sogar Pokale. Das beste Lesezeichen geht sogar in einer Auflage von 500 Stück in den Druck.

Um das Layouten „verrückter Buchstaben“ dreht sich alles im Workshop von Kommunikationsdesignerin Linda Wagner. Sie leitet Kinder mit Hilfe verschiedener Werkzeuge an, Buchstaben selbst zu gestalten, zu verfeinern – und ein eigenes Alphabet zu entwickeln. Die Anmeldung ist noch möglich auf der Startseite zum Kulturrucksack NRW (www.krs-ibb-hoerstel.de) oder direkt bei Karsten Keller vom Stadtmarketing Ibbenbüren (05451 5454-532 oder k.keller@stadtmarketing-ibbenbueren.de).

Außerdem ist das Steinfurter Multitalent Klaus Uhlenbrock wieder zurück. Er wird mit den Kindern zusammen einen Film erarbeiten: von der Idee über das Drehbuch bis hin zum Dreh eines Films. Sein Workshop findet vom 22. bis 26. Juli statt, immer von 10 bis 13 Uhr, und ist auf zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt. Anmeldungen nimmt die Stadtbücherei Ibbenbüren entweder telefonisch (05451 931-4200) oder persönlich entgegen.

Für noch mehr „Action“ bietet die Stadtbücherei den „Gaming-Freitag“ an: Jeden Freitag in den Ferien von 14 bis 17 Uhr können verschiedene Spiele auf den Konsolen ausprobiert werden. Kinder und Jugendliche können gerne spontan und ohne Anmeldung teilnehmen.

Die Öffnungszeiten der Stadtbücherei sind dienstags, von 10 bis 19 Uhr, mittwochs und donnerstags, von 14 bis 18 Uhr, freitags, von 10 bis 12 Uhr, sowie von 14 bis 18 Uhr, und samstags, von 10 bis 13 Uhr.

Die Stadtbücherei Ibbenbüren und der SommerLeseClub im Internet: www.stadtbuecherei-ibbenbueren.de

Zum Hintergrund:

  • Der Sommerleseclub ist ein Projekt der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW und wird durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert.
  • Die Schreibwerkstatt wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen von SchreibLand NRW, einer Initiative des Literaturbüros NRW, unterstützt vom Verband der Bibliotheken NRW.
  • Der Kulturrucksack ist eine Initiative des Landes NRW, um Kindern im Alter von 10 bis 14 Jahren einen Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen.