Inhalt
Datum: 30.04.2020

Ins Bürgerbüro nur mit Termin und Mundschutz

Wiederöffnung in der nächsten Woche / Bezahlen nur per EC-Karte möglich

Ins Bürgerbüro nur mit Termin und Mundschutz
Das Bürgerbüro der Stadt Ibbenbüren kann ab der kommenden Woche wieder aufgesucht werden - mit Nasen-Mund-Schutz und nach vorheriger Terminabsprache. (Foto: Stadt Ibbenbüren / André Hagel)

Ibbenbüren, 30. April 2020. Ab kommenden Montag, 4. Mai, wird es wieder möglich sein, das Bürgerbüro der Stadt Ibbenbüren aufzusuchen. Allerdings ist für einen Besuch eine vorherige Terminabsprache notwendig. Besucher des Bürgerbüros müssen zudem zwingend einen Nasen-Mund-Schutz tragen, so wie er durch die gültigen Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Virusverbreitung vorgesehen ist. Ohne Termin und Schutzutensil kann kein Einlass gewährt werden.

Als Nasen-Mund-Schutz verwendet werden können Einmalmasken und waschbare Stoffmasken. Auch selbsterstellte Behelfsmasken sowie Tücher und Schals, die Nase und Munde bedecken, dürfen verwendet werden.

Mit der Teilöffnung beantragt werden können dann wieder verschiedene städtische Dienstleistungen, in deren Fall ein persönliches Vorsprechen gesetzlich vorgeschrieben ist. Dies sind im Einzelnen

  • An- und Ummeldungen
  • Abmeldungen ins Ausland
  • sämtliche Personalausweis- und Passangelegenheiten
  • Anträge auf Ausstellung eines Führungszeugnisses
  • Beantragung ausländischer Dokumente
  • Abholung des elektronischen Aufenthaltstitels
  • Führerscheinangelegenheiten
  • Abmeldung von Pkw- beziehungsweise Fahrzeugscheinänderungen

Folgende Dienstleistungen müssen bis auf weiteres noch über das Internet beziehungsweise postalisch beantragt werden:

  • Meldebescheinigungen
  • Ledigkeitsbescheinigungen
  • Verlängerung des Fischereischeins
  • Verlängerung des Jagdscheins
  • sonstige Angelegenheiten des Bürgerbüros

Wichtig auch: Das Bezahlen anfallender Gebühren ist weiterhin ausschließlich mit einer EC-Karte möglich. Barzahlungen können nicht erfolgen. Besucher des Bürgerbüros werden gebeten, sich hierauf einzustellen.

Für Rückfragen hierzu und zur Terminvereinbarung steht die Sammelanschlussnummer 05451 / 931-190 zur Verfügung.

Das Bürgerbüro hat seinen Sitz weiterhin an der Alten Münsterstraße 19, gegenüber dem Rathaus.