Inhalt
Datum: 13.01.2021

Anmeldungen für neue VHS-Kurse ab 18. Januar möglich

Volkshochschule Ibbenbüren bleibt auf Bildungskurs

Anmeldungen für neue VHS-Kurse ab 18. Januar möglich
VHS-Leiterin Bettina Kleingünther, ihre Stellvertreterin Helen Koepke und Fachbereichsleiterin Mareike Engel (von oben links im Uhrzeigersinn) stehen gerne für Fragen zu allen VHS-Kursen zur Verfügung. (Foto: VHS Ibbenbüren)

Ibbenbüren, 13. Januar 2021. „Bildung ist wichtiger denn je – gerade in der aktuellen Krisenzeit“, sagt Bettina Kleingünther, die neue Leiterin der VHS Ibbenbüren. Deshalb werden hoffentlich die neuen VHS-Kurse ab Mitte Februar beginnen, sofern es dann die gültige Coronaschutzverordnung zulässt.

Viele Kurse sind bereits als Online-Angebote geplant und können daher unabhängig vom Infektionsgeschehen stattfinden. Fremdsprachkurse können, wie bereits im Herbstsemester, bei Bedarf spontan auf die Online-Variante umgestellt werden. Außerdem ist eine zeitliche Verschiebung der Kurse möglich.

Es bleibt die Aussicht, dass zumindest ein eingeschränkter Präsenzunterricht ab Februar bis zu den Sommerferien möglich sein wird.

Anmeldungen für die VHS-Kurse sind ab dem 18. Januar, 8 Uhr, auf der Internetseite www.vhs-ibbenbueren.de sowie per E-Mail an vhs@ibbenbueren.de möglich. Außerdem können ausgefüllte Anmeldekarten in die Briefkästen aller VHS-Geschäftsstellen (Ibbenbüren, Hörstel, Hopsten, Mettingen und Recke) eingeworfen werden. Die VHS bittet darum, dass Interessierte für alle Veranstaltungen, auch für Vorträge und Einzelveranstaltungen, Anmeldungen einreichen.

Beratungen zu den Kursen können telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Die Fachbereichsleitungen sind unter 05451 931-761 und über ihre E-Mail-Adressen, die auf www.vhs-ibbenbueren.de sowie im gedruckten Programmheft angegeben sind, erreichbar.