Inhalt
Datum: 29.06.2021

808 Radler und mehr als 185.000 Radkilometer

Bestes Ergebnis aus fünf Jahren STADTRADELN in Ibbenbüren

808 Radler und mehr als 185.000 Radkilometer
Die erstplatzierten Teams mit den TeamkapitänInnen (v. l.) Team WTL Wasserversorgungsverband Tecklenburger Land mit Karin May-Johann, Rathausteam Pedal Ritter mit Rita Uthmann, Florian Kammer (KSK Steinfurt), Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer, Team Marathon Ibbenbüren mit Wolfgang Scheipers und Team Ab aufs Rad für unser Klima mit Beatrix Kneemeyer (Foto: Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH)

Ibbenbüren, 29. Juni 2021. Vom 13. Mai bis zum 2. Juni war Ibbenbüren zum fünften Mal an dem internationalen Wettbewerb STADTRADELN des Vereins Klima-Bündnis beteiligt. 808 Radler in 67 Teams, davon 16 Mitglieder des Ibbenbürener Stadtrats, haben sich aufs Rad geschwungen, um auf das Thema Radverkehr aufmerksam zu machen, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und Radkilometer für ihre Teams und für Ibbenbüren zu sammeln.
Herausgekommen ist ein stolzes Ergebnis: 185.212 Kilometer wurden insgesamt zurückgelegt und immerhin rund 27 Tonnen Kohlendioxid vermieden. Mit dieser Kilometerleistung liegt Ibbenbüren auf Platz fünf der 24 Kommunen aus dem Kreis Steinfurt und auf Platz zwei im Tecklenburger Land.

Gegenüber der erstmaligen Teilnahme Ibbenbürens am STADTRADELN im Jahr 2017, als in 24 Teams 89.679 Radkilometer zurückgelegt und 12 Tonnen Kohlendioxid vermieden wurden, haben sich die Kilometerleistungen der Ibbenbürener Radler sowie die Vermeidung von Kohlendioxid mehr als verdoppelt und die Anzahl der Teams nahezu verdreifacht.

„Die Stadtradler haben sich in diesem Jahr ganz besonders ins Zeug gelegt und für Ibbenbüren ein hervorragendes Ergebnis erzielt. Besonders erfreulich sind die Leistungen der zahlreichen Schulklassenteams, die mit vielen Erwachsenenteams durchaus mithalten können“, stellt Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer anerkennend fest. „Ich wünsche mir, dass das Radfahren auch außerhalb der STADTRADELN-Zeit hoch im Kurs bleibt und im Alltag und in der Freizeit nochmals an Bedeutung gewinnt. Die Stadt Ibbenbüren wird diese klimafreundliche Fortbewegungsart durch zahlreiche Maßnahmen von der Verbesserung der Infrastruktur bis hin zum Marketing jedenfalls auch weiterhin fördern“, so Dr. Schrameyer weiter.

Am 22. Juni vor dem Kulturhaus Übergabe der Preise an die STADTRADELN-Sieger

Auch in diesem Jahr wurden in Ibbenbüren attraktive Sach- und Geldpreise für die Gewinner des Wettbewerbs in den Kategorien Einzelradler, Teams und Schulklassenteams ausgelobt. Der Eingang des Kulturhauses fungierte als Siegertreppchen, als am 22. Juni unter Beachtung der Corona-Regelungen die Preise an die ersten drei Gewinner jeder Kategorie übergeben wurden.

Sieger Schulklassenteams

Den dritten Platz für 3.127 Radkilometer und damit 100 Euro hat das Schulklassenteam Kepler 6b erzielt. Platz zwei für eine Leistung von 3.693 Kilometern und ein Gutschein von 200 Euro gingen an das Team GHS 10/A1 der Gemeinschaftshauptschule Ibbenbüren. Über den ersten Platz für sagenhafte 12.539 Radkilometer und über 300 Euro konnte sich das Team 7A der Roncalli-Realschule freuen.

Urkunden und Preise für Teamsieger

Für die fünf besten Teams wurden Geldpreise in Höhe von 300 Euro, 200 Euro, 150 Euro, 100 Euro und 50 Euro vergeben. Den fünften Platz unter den Teams mit den meisten Radkilometern absolut hat das Team der Radwanderer des SV Dickenberg für 6.190 Radkilometer erzielt. Den vierten Platz für 7.088 Gesamtkilometer erhielt das Team WTL- Wasserversorgungsverband Tecklenburger Land mit Teamkapitänin Karin May-Johann. Der dritte Platz für 7.666 Radkilometer ging an das Team Ab aufs Rad für unser Klima mit der Teamkapitänin Kathrin Jacobsen. Für 10.307 Radkilometer erzielte das Team Pedal Ritter des Rathauses den zweiten Platz. Das Rathausteam mit Teamkapitänin Rita hat sich entschieden, den Geldpreis in Höhe von 200 Euro an die viertplatzierte Schulklasse zu spenden. Und so kann sich das Team Kepler 9d nicht nur über stolze 2.413 Radkilometer, sondern auch über 200 Euro für das nächste Klassen-Event freuen. Den ersten Preis in der Kategorie Teams wurde an das Team Marathon Ibbenbüren mit Kapitän Wolfgang Scheipers für 12.398 Radkilometer übergeben.

Gewinner Einzelradler

Die drei besten Einzelradler wurden vor dem Kulturhaus mit Sachpreisen und Gutscheinen ausgezeichnet. Über eine B 3-Bag-Fahrradtasche von B+W International konnten sich die Gewinner des ersten und zweiten Platzes freuen. Die Preise gingen an David Bolotz, Team Rafael and Familiy, für 2.402 Radkilometer sowie an Anne Krabbe, Team KSK, für 1.729 Radkilometer. Den dritten Preis, einen Gutschein von Strier Reisen über 100 Euro, erhielt Heinz-Jürgen Baumhör, Team Marathon Ibbenbüren, für 1.716 Radkilometer.

Die Stadt Ibbenbüren und die Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH als Veranstalter von STADTRADELN in Ibbenbüren bedanken sich herzlich bei allen Teilnehmern für die großartige Leistung. Der Dank geht ebenso an die langjährigen Förderer des Wettbewerbs in Ibbenbüren. Das sind der Stadtsportverband, die ADFC Ortsgruppe Ibbenbüren, die Kreissparkasse Steinfurt, die Unternehmen B+W International, Strier-Reisen und Sideka sowie die Fahrradhändler Konermann und Owerfeldt-Meyer.

Die weiteren Sieger sowie die Gewinner der Verlosung von 7 x 50 Euro unter den Schulklassenteams wurden schriftlich benachrichtigt und erhalten ihre Preise in der Tourist-Information Ibbenbüren in der Oststraße 28.

Weitere Infos: Sabine Simikin-Escher, Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH/Tourismusförderung und Tourist-Information Ibbenbüren, Tel. 05451/54 54 540.