Inhalt
Datum: 26.11.2019

Haushaltsentwurf 2020: Klimaschutz macht Schule

Moderne Beleuchtung und energetisch bessere Fenster im Fokus der städtischen Investitionen

Geldscheine
Geld, das gezielt gute Effekte bringen soll: Die Stadt Ibbenbüren plant für 2020 deutliche energetische Investitionen an Schulen. (Foto: Pixabay / Moerschy)

Ibbenbüren, 26. November 2019. Mit gezielten baulichen Maßnahmen einen effektiven Beitrag zum Klimaschutz leisten – dieser Linie folgt die Stadt Ibbenbüren mit verschiedenen fortlaufenden Projekten. Einen konsequenten Schwerpunkt bildet hierbei die energetische Sanierung von Schulen. Denn: Jeder Euro und jeder Cent, die hierzu von der Stadtverwaltung für Schulgebäude aufgebracht werden, sorgen unter dem Strich nicht nur für weniger Energiemengenverbrauch – sondern machen sich ebenso in puncto Klimaschutz entsprechend bezahlt.

Auch für 2020 plant die Stadt laut Entwurf ihres Haushaltes deutliche Investitionen an Schulen, die einen Ibbenbürener Beitrag zu mehr Klimaschutz leisten sollen. Alleine ein Gesamtvolumen von 505.000 Euro umfasst dabei die Modernisierung von Fenstern an Ibbenbürener Schulen. Für das nächste Jahr sieht der Haushaltsentwurf neue Fenster etwa für die Ludwigschule (145.000 Euro), für die Ludgerischule (80.000 Euro), das Goethe-Gymnasium (60.000 Euro) sowie für die Albert-Schweitzer-Schule (50.000 Euro) vor. Für das Treppenhaus und das Foyer des alten Gebäudeteils der Gesamtschule sind derweil 100.000 Euro veranschlagt.

Einen weiteren Energiespar- und Klimaschutz-Fokus bildet die Ausstattung von Schulen mit LED-Beleuchtung. Ein entsprechendes Invest für die Mauritiusschule umfasst dabei 175.000 Euro – ein finanzieller Umfang, welcher der Größe des Schulgebäudes geschuldet ist. Doch auch die energetische Beleuchtungsmodernisierung für die Ludwigschule und die Johannes-Bosco-Schule bringt finanziell und klimaschutztechnisch einiges auf die Waage: 95.000 Euro beträgt bei diesen beiden Grundschulen jeweils der Investitionsrahmen, den die Stadt Ibbenbüren im Haushaltsplan für 2020 veranschlagt hat.

Der Entwurf für den 2020-er Haushalt der Stadt Ibbenbüren verzeichnet ein Volumen von insgesamt 140 Millionen Euro. Nach der erfolgten Einbringung in den Rat wird er derzeit in den verschiedenen Fachausschüssen beraten. Voraussichtlich am 13. Dezember wird der Rat der Stadt Ibbenbüren dann über den neuen Haushalt beschließen.