Inhalt
Datum: 11.02.2020

Viele Angebote für Radfahrer in 2020

Tipps der Tourist-Info für die neue Saison

Viele Angebote für Radfahrer
Von Radelsonntag und Stadtradeln bis hin zu Terminen von Marathon Ibbenbüren e.V. und den Radsportgruppen anderer Vereine: Auch 2020 stehen in Ibbenbüren viele Angebote für Radler auf dem Programm.

Ibbenbüren, 11. Februar 2020. Das Fahrrad als Verkehrsmittel für Alltag und Freizeit boomt - nicht zuletzt durch die Diskussionen um den Umweltschutz und die zunehmende Beliebtheit der E-Bikes. Beim Radeln kann man Spaß haben, durch die sportliche Betätigung etwas für seine Gesundheit tun und gleichzeitig noch einen Beitrag zur Verbesserung des Klimas leisten. Die Auswahl an Radelstrecken und Tourentipps im Münsterland, einer der beliebtesten Radregionen in Deutschland, ist riesig, und auch die Stadt Ibbenbüren und die Tourist-Info bieten Radlern 2020 wieder zahlreiche Anlässe, auf den Drahtesel zu steigen.

Den Auftakt macht die Rad-Touristik-Fahrt „Tecklenburger Höhen“, die am Samstag, 25. April, von Marathon Ibbenbüren e.V. veranstaltet wird. Bei der RTF werden vier Strecken von 41 bis 151 Kilometer Länge über die Höhen des Tecklenburger Landes angeboten, die speziell für trainierte Radfahrer geeignet sind. Weitere Infos, zum Beispiel zu Startgeld und –zeiten, gibt es unter www.marathon-ibbenbueren.de/rtf.

Der Radelsonntag „Ibbenbüren aufs Rad“ startet am 17. Mai. Die Teilnehmer können sich auf drei extra für den Radelsonntag ausgeschilderte Touren freuen oder sich alternativ einer der geführten Touren von Marathon Ibbenbüren e.V. anschließen. Wer sich an dem Tag ein Fahrrad-Schnäppchen sichern möchte, sollte sich die Fundsachenversteigerung in der Ibbenbürener Innenstadt nicht entgehen lassen, die auch in diesem Jahr im Rahmen des Radelsonntags organisiert wird.

Viele Angebote für Radfahrer
Viele Angebote für Radfahrer

Der Radelsonntag ist gleichzeitig der Auftakt für den immer beliebter werdenden bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN des Vereins Klima-Bündnis. STADTRADELN in Ibbenbüren findet von Sonntag, 17. Mai, bis Samstag, 6. Juni, statt. In diesem Zeitraum können alle, die in Ibbenbüren wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder zur Schule gehen, für die Radverkehrsförderung, für den Klimaschutz und für Ibbenbüren in die Pedale treten. Den Siegern des Wettbewerbs winken auch 2020 attraktive Preise. Die Freischaltung der Ibbenbürener Seite auf www.stadtradeln.de zur Anmeldung der Teilnehmer wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Die nächste Radveranstaltung im Jahresverlauf ist die Rad-Rundfahrt des Vereins CC75 Nijverdal aus Ibbenbürens Partnergemeinde Hellendoorn, die am Samstag, 23. Mai, veranstaltet wird. Wie die Touren von Marathon Ibbenbüren e.V. ist auch diese Rundfahrt mit zahlreichen Steigungen durch das Tecklenburger Land und das Osnabrücker Land nur für trainierte Radfahrer geeignet. Die angebotenen Touren sind zwischen 100 und 160 Kilometer lang. Weitere Informationen und Anmeldung: www.cc75.nl

Viele Angebote für Radfahrer
Viele Angebote für Radfahrer

Nicht vergessen: Sowohl der Radelsonntag als auch die Rad-Rundfahrt des CC75 Nijverdal liegen im Zeitraum vom STADTRADELN und sind daher gute Gelegenheiten, Kilometer für den Klimascutz und für Ibbenbüren zu sammeln.

Weitere Radtouren bieten die Radgruppen der Ibbenbürener Vereine sowie der ADFC, Ortsverein Ibbenbüren, an. Eine Zusammenstellung dieser Termine gibt es unter der Rubrik »Radfahren« im Online-Veranstaltungskalender auf www.stadtmarketing-ibbenbueren.de.

Weitere Infos zu allen Angeboten: Tourist-Info Ibbenbüren, Tel. 0 54 51 54 54 54