Inhalt
Datum: 31.07.2020

VHS-Programm für das Herbstsemester 2020 ist erschienen

Anmeldung zu allen Veranstaltungen ab 10. August möglich

VHS-Programm für das Herbstsemester 2020 ist erschienen
Das neue Programmheft der VHS Ibbenbüren für das Herbstsemester 2020 ist erschienen. (Foto: Stadt Ibbenbüren)

Ibbenbüren, 31. Juli 2020. Das neue Programmheft der VHS Ibbenbüren für das Herbstsemester 2020 ist erschienen: Alle Interessierten finden auf den 85 Seiten des Heftes einen bunten Mix aus rund 300 Kursen, Workshops, Vorträgen und Studienfahrten. Zu finden ist das gedruckte Programmheft ab sofort in den VHS-Geschäftsstellen, in öffentlichen Einrichtungen, Buchhandlungen, Rathäusern und vielen Einzelhandelsgeschäften in Ibbenbüren, Hörstel, Hopsten, Mettingen und Recke Außerdem kann es unter www.vhs-ibbenbueren.de und hier heruntergeladen werden.

Erstmals finden sich neben den bewährten Präsenzveranstaltungen zahlreiche Online-Kurse im Programm: Nicht nur im Bereich der EDV-Kurse kann gewählt werden, ob Kenntnisse beispielsweise zu PowerPoint oder zu Apple-Produkten in den VHS-Räumlichkeiten oder Zuhause am heimischen PC erlangt werden. Sondern auch Sprachkenntnisse in Englisch, Niederländisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Chinesisch lassen sich im Herbst per Online-Kurs ausbauen. Zudem kann an Online-Vorträgen zu Umweltthemen oder zu Ausstellungen bekannter Museen wie etwa des Museum Barberini Potsdam und der Kunsthalle Mannheim teilgenommen werden. Für die Teilnahme an allen Online-Kursen erhalten Interessierte nach der Anmeldung eine Anleitung sowie einen Zugangslink – so ist die digitale VHS für alle erreichbar.

Natürlich bilden aber auch die Präsenzveranstaltungen weiterhin einen erheblichen Bestandteil des Programms. Wer die Stadt Deventer kennenlernen und dabei zugleich Niederländischkenntnisse auffrischen, mehr über die Weltmarke Dr. Oetker oder über das ehemalige Arbeitserziehungslager Augustaschacht in Osnabrück erfahren möchte, wird im Bereich der Studienfahrten fündig. Weiterhin kann eine Fahrt zum Elshof Melle unternommen werden, auf dem über das Thema der nachhaltigen und solidarischen Landwirtschaft informiert wird.

Die Themen Nachhaltigkeit, Natur und Umwelt stehen daneben bei mehreren Vorträgen und Workshops im Mittelpunkt. Dabei werden etwa Reflexionen über den Klimawandel angestellt, die Reduzierung von Abfall im familiären Küchenalltag vorgestellt oder Körperpflegeprodukte unter Plastikvermeidung hergestellt. Ebenso wird in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW e.V. dem Thema „Energieeinsparungen“ nachgegangen. In vier Vorträgen stellen die Experten der Verbraucherzentrale Möglichkeiten vor, die Umwelt und den Geldbeutel gleichermaßen zu schonen.

Wer sich sportlich betätigen möchte, kann ebenfalls aus einer Vielzahl von Angeboten wählen: Klassiker wie Yoga-, Tai Chi- oder verschiedene Gymnastikkurse werden von der VHS ebenso angeboten wie Kurse zu den Sportarten Motorflug, Boxen, Segeln oder Mountainbiking. Auch die beliebten Kletterkurse finden ab Mitte August wieder statt. Daneben gehören beispielsweise ein spanischer sowie ein französischer Kochabend, Brauseminare und weihnachtliche Patisserie-Kochkurse zum Bereich Gesundheit, Fitness und Ernährung. Erstmalig gehört zu diesem auch eine Kooperation mit dem DRK-Kreisverband Tecklenburger Land e.V.. Dank dieser Kooperation kann an verschiedenen Weiterbildungen zum Thema Erste Hilfe teilgenommen werden.

Auch für alle, die sich im kulturellen und kreativen Bereich fortbilden möchten, ist die VHS weiterhin die richtige Ansprechpartnerin. Neben den bewährten Kursen zu den Themen Malerei und Zeichnen, Keramik, Silberschmuck und Fotografie sowie den etablierten Einführungen in die im Bürgerhaus aufgeführten Schauspiele können Interessierte einen Improvisationstheater-Workshop, einen Kurs zu neuen Kinderliedern oder eine Filmwerkstatt besuchen.

Der Bereich der EDV-Kurse und beruflichen Weiterbildung bietet sowohl Kurse etwa zu den MS-Office-Produkten, zu Apple-Anwendungen oder zu Rhetorikthemen als auch Kurse, die sich an spezielle Berufsgruppen wenden. So werden erneut pädagogische Betreuungsfachkräfte für den Bereich der Offenen Ganztagsschule ausgebildet, Ausbildende auf die Ausbildereignungsprüfung vorbereitet und in beratungsrelevanten Handlungsfeldern Tätige im Rahmen des Lehrgangs „Personzentrierte Beratung“ qualifiziert. Einige der Angebote können auch im Rahmen eines Bildungsurlaubs wahrgenommen werden. Zudem profitiert nicht nur das Privat-, sondern auch das Berufsleben durch den Besuch von Veranstaltungen zu Themen wie Burnout oder dem Umgang mit Rückschlägen.

Natürlich werden auch weiterhin die Lehrgänge zum Haupt- und Realschulabschluss sowie die Integrationssprachkurse unterrichtet. Gleichermaßen sind die Fremdsprachkurse ein fester Bestandteil des Programms. Bereichert wird die klassische Palette hier um Chinesisch-, Polnisch-, Norwegisch- und Türkisch-Kurse. Wer sich zu richtigen Fremdsprachkurswahl beraten lassen möchte, kann dies persönlich oder telefonisch machen; die entsprechenden Beratungszeiten sind im Heft vermerkt.

Besonders stolz ist die VHS darauf, dass sie nach der Corona-bedingten Absage erneut die Möglichkeit hat, die Ausstellung „Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel“ in ihren Räumlichkeiten zu zeigen. Im Oktober und November informiert die Ausstellung in Kooperation mit der Bundesstiftung Aufarbeitung über die Erwartungen und das Vertrauen, das die Ostdeutschen seit 1990 mit der Wiedervereinigung verbunden hatten. Zugleich thematisiert sie aber auch die Verlusterfahrungen und die Ängste, die die 1990er-Jahre in Ostdeutschland prägten.

Das Programm der VHS für das Herbstsemester bietet somit eine große Auswahl aus ganz verschiedenen Bereichen. Wer dennoch nicht fündig wird, kann das Angebot „Bildung auf Bestellung“ nutzen. In diesem Rahmen organisiert die VHS individuelle Weiterbildungswünsche, indem sie Dozierende und Räumlichkeiten vermittelt sowie die inhaltliche und organisatorische Gestaltung der Veranstaltung übernimmt. Unternehmen, Vereine, Schulklassen, private Gruppen und Einzelpersonen können sich mit allen Weiterbildungswünschen jederzeit an die VHS wenden.

Die Anmeldung zu allen Veranstaltungen des neuen VHS-Programmheftes ist ab Montag, 10. August, 8 Uhr, möglich. Anmeldungen werden entgegengenommen über www.vhs-ibbenbueren.de, per E-Mail an vhs@ibbenbueren.de sowie persönlich in der Hauptgeschäftsstelle in Ibbenbüren und den Außenstellen in Hörstel, Hopsten, Mettingen und Recke.