Inhalt
Datum: 15.09.2020

Stadtführung über besondere Frauen

„Frauenspuren in Ibbenbüren“

Stadtführung über besondere Frauen
Die neue Themenführung der Stadtführer Ibbenbüren e.V. folgt Frauenspuren in und aus Ibbenbüren. (Foto: Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH)

Ibbenbüren, 15. September 2020. Bei dieser Stadtführung stehen Frauen in und aus Ibbenbüren vom Mittelalter bis zur heutigen Zeit im Mittelpunkt. An ausgewählten Orten erzählt Dagmar Schnittker vom Verein Stadtführer Ibbenbüren e.V. die Geschichten und Lebensläufe ausgewählter Ibbenbürener Frauen. So erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem, wo die Künstlerin Ruth Engstfeld-Schremper ihre Spuren in Ibbenbüren hinterlassen hat und welche Frau als erste in den Stadtrat gewählt wurde. Auch von der Witwe Werthmöller und „Schwester Ida“ weiß Dagmar Schnittker Interessentes zu berichten.

Die nächste öffentliche Führung auf „Frauenspuren in Ibbenbüren“ findet am Samstag, 26. September 2020, um 15 Uhr statt. Start und Ziel dieser neuen, 99-minütigen Themenführung des Stadtführervereins ist auf dem Rathausvorplatz. Die personalisierten Karten sind zum Preis von 10 Euro nur im Vorverkauf in der Tourist-Information Ibbenbüren, Oststraße 28, erhältlich. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr und Samstag von 10 bis 13 Uhr.