Inhalt
Datum: 25.06.2020

Städtisches Kulturprogramm: Vorverkaufsstart für Einzelkarten verschoben

21. August statt 4. Juli / Abonnements nicht betroffen

Start des Vorverkaufs für Einzelkarten verschoben
Neuer Einzelkartenvorverkaufstermin ist Freitag, 21. August. (Foto: iStock)

Ibbenbüren, 25. Juni 2020. Trotz des Corona-bedingten Stillstandes war das Team des Kulturamtes in den vergangenen Wochen und Monaten nicht untätig. Die veranstaltungsfreie Zeit wurde effektiv genutzt: Wichtige Wartungsarbeiten an der Technik im Bürgerhaus konnten vorgezogen werden, Veranstaltungssicherheits- sowie Hygienekonzepte im Kontext von COVID-19 wurden entwickelt und Weiteres mehr.

„Während dieser außergewöhnlichen Zeit beschäftigt uns natürlich vor allem eine Frage brennend: Wann und unter welchen Rahmenbedingungen können wir unseren Kulturbetrieb wieder starten?“, so Carsten Amelingmeyer, Kulturmanager der Stadt Ibbenbüren. Obgleich das Team des Kulturamtes verhalten optimistisch auf den Start der Spielzeit 2020/21 schaut, lässt sich schwer abschätzen, wie sich die Situation für Kulturbetriebe entwickelt. Laut Amelingmeyer sei die Halbwertszeit von Informationen zu gering: „Die Erlasslage ändert sich momentan im Zwei-Wochen-Rhythmus. Wie sich die Corona-Pandemie im Zuge der Lockerungen entwickelt und mit welchen Sitzplatzkapazitäten und Rahmenbedingungen wir ganz konkret ab September planen können, weiß aktuell noch niemand.“

Vor dem Hintergrund dieser Unsicherheiten hat man den für Samstag, 4. Juli, geplanten Einzelkartenvorverkaufsstart verschoben. Neuer Starttermin für den Einzelkartenvorverkauf ist Freitag, 21. August. Dieser Entschluss tangiert ausdrücklich nicht das Abonnement-Geschäft: Alle Abonnements bzw. Abonnement-Bestellungen für die kommende Spielzeit bleiben erhalten. Die Karten werden wie gewohnt rechtzeitig und bequem vor Beginn der Spielzeit zugeschickt.

Vom Einzelkartenvorverkaufsstart ausgeschlossen sind Karten für die Veranstaltungen des beliebten Kabarettensembles STORNO. Carsten Amelingmeyer begründet dies damit, dass das Ensemble die notwendige Vertragsunterzeichnung aufgrund von Corona-bedingten Planungsunsicherheiten bisher aufschiebt. Der offizielle Termin für den Kartenvorverkaufsstart der STORNO-Karten steht noch nicht fest. Auch hier gilt: Die Vorbestellungen der Abonnenten*innen bleiben bestehen und behalten ihre Gültigkeit.

Über die weiteren Entwicklungen informiert das Kulturamt rechtzeitig über die Presse, die Website www.ibbkultur.de und die Facebook-Seite des Bürgerhauses.