Inhalt
Datum: 20.11.2020

Schwungvolles Neujahrskonzert am 16. Januar im Bürgerhaus

Hinreißende Melodien stehen auf dem Programm

Neujahrskonzert im Bürgerhaus
Jahresauftakt nach Noten: Das Neujahrskonzert im Bürgerhaus Ibbenbüren verspricht Unterhaltung der Extraklasse. (Foto: actorsphotography / Kölner Symphoniker)

Ibbenbüren, 20. November 2020. Wie man ein neues Jahr richtig begrüßt? Schick und fein. Gehörig und gediegen. Mit Schwung und Freude, und das reichlich und gerne auch hörbar. Zusammengefasst: mit Wusch und Tusch.

Sozusagen ein Sektkorkenknallen nach Noten können die Kulturmacher der Stadt Ibbenbüren Musikfreunden für das bereits näher rückende neue Jahr bieten: Am Samstag, 16. Januar 2021, steht um 20 Uhr im Bürgerhaus Ibbenbüren ein Neujahrskonzert auf dem Plan. Mit Strauss ohne Ende. Mit bezaubernden, hinreißenden Melodien aus weltberühmten Opern und Operetten. Mit, eben – Wusch und Tusch. Gestaltet wird der fulminante Jahresauftakt von den Kölner Symphonikern unter der musikalischen Leitung von Inga Hilsberg.

Hierbei versteht es sich für die Organisatoren von selbst, dass angesichts der Corona-Pandemie dem Infektionsschutz oberste Priorität eingeräumt wird. Es werden jegliche notwendigen Maßnahmen getroffen, um den Neujahrsgenuss zu einem für alle Besucher sicheren Vergnügen zu machen. Auch steht die Veranstaltung natürlich unter dem Vorbehalt der dann gültigen allgemeinen Regelungen zur Eindämmung der Pandemie.

Mit ihrem alljährlich neu konzipierten Programm bieten die Kölner Symphoniker auch in den ersten Wochen des Jahres 2021 wieder eine heitere und zugleich besinnliche Musikfolge aus einer reichhaltigen Tradition. Mit teils unbeschwerter, teils tiefsinniger Musik berührt zu werden und dadurch Freude und Zuversicht für ein neues Jahr zu schöpfen – all das möchten die Musiker der Kölner Symphoniker mit ihrem Publikum teilen. Das Programm wird durch die wunderbar harmonierenden, leichten und beweglichen Stimmen der Sängerinnen und Sänger der Kammeroper Köln zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Besucher des Ibbenbürener Neujahrskonzertes können sich somit schon jetzt gehörig vorfreuen: Sie kommen in den Genuss eines einzigartigen Konzertes, bei dem die Kölner Symphoniker ein vielfältiges Spektrum zur Aufführung bringen werden. Nur eines sollten Interessierte nicht verabsäumen: neben dem Kaltstellen des Vorfreude-Sektes auch die Billetts rechtzeitig zu sichern. Denn Schönes zieht auch andere an.

Preisinformation: VVK 32 Euro (1. Kategorie), 22 Euro (2. Kategorie) und 17 Euro (3. Kategorie). Eintrittskarten sind bei der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH, Oststraße 28 (Kulturhaus Ibbenbüren) in Ibbenbüren, Telefon 05451 / 5454540, erhältlich, darüber hinaus in sämtlichen ProTicket-Vorverkaufsstellen sowie im Internet über www.proticket.de.

Weitere Infos zum Programm gibt es auch im Internet unter www.ibbkultur.de.