Inhalt
Datum: 12.01.2022

Sanierter Kinderspielplatz Salmeck ist zur Nutzung freigegeben

Schaukeln, Klettern, Buddeln - ein kleines Spiel-Paradies für Kids

Sanierter Kinderspielplatz Salmeck ist zur Nutzung freigegeben
Schön ist er geworden: Der Spielplatz Salmeck kann von Kindern ab sofort genutzt werden. (Foto: Stadt Ibbenbüren / Henning Meyer-Veer)

Ibbenbüren, 12. Januar 2022. Normalerweise ist die Eröffnung - oder wie in diesem Falle die Wiedereröffnung - eines Spielplatzes eine feierliche Angelegenheit. Corona hat den Projektbeteiligten der Erneuerung des Spielplatzes Salmeck da einen Strich durch die Rechnung gemacht. Alles musste still und leise vonstattengehen.

Aber fertig ist der Spielplatz schon. Und richtig schön geworden ist er auch. Ein richtiges, kleines Spielparadies für Kids ist entstanden. „Die Neugestaltung des Kinderspielplatzes Salmeck orientierte sich dabei schwerpunktmäßig an Mehrfachnennungen aus der Bürgerbeteiligung“, berichtet die städtische Fachdienstleiterin Stadtplanung, Monika Kaß. Die Möglichkeit zu schaukeln, der Wunsch nach Klettermöglichkeiten und auch die Möglichkeit, weiterhin noch im Sand graben zu können, waren die herausragenden Themen. All diese Punkte sind in die Umgestaltung des neuen Spielplatzes eingeflossen.

Unterteilt ist die alte Spielplatzfläche nun in vier Bereiche. Es gibt einen Sandspielbereich für die kleineren Kinder, der zum Buddeln einlädt und motorische Fähigkeiten anspricht. Daran schließt sich eine Kletterkombination an, von der sich auch rutschen lässt. Die Gerätekombination bietet dabei unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, die nicht nur für kleinere Kinder einen Spielwert besitzt.

Über eine Rasenfläche mit einem Picknickbereich, um die Kinder im Blick zu haben, geht es in den nächsten Spielbereich. Eine Doppelschaukel lädt in diesem Bereich des Spielplatzes für weiteren Schwung im Spielspaß ein. „Der gesamte Spielbereich ist von der neuen Picknickfläche aus überschaubar. Die neue Rasenfläche kann und möchte zum kreativen Freispiel genutzt werden“, erläutert Monika Kaß.

Ganz abgeschlossen ist das Projekt aber noch nicht. Die Zuwegung vom Salmeck zum Kinderspielplatz muss bei besserer Witterung noch etwas nachgebessert werden. „Um dem Warten aber ein Ende zu bereiten und den Kindern einen weiteren Aufenthaltsort anbieten zu können, haben wir den Spielplatz Salmeck schon jetzt an alle kleinen und größeren Eroberer abgegeben.“

Das freut auch Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer: „Mit der Sanierung des Kinderspielplatzes Salmeck ist ein weiterer inhaltlicher Teil der Kinderspielplatzleitplanung umgesetzt worden. Unsere Kinder sind uns wichtig, und gute Spielmöglichkeiten im Freien sind gerade in dieser Zeit von großer Bedeutung. Ich freue mich, dass wir wieder einen Spielplatz fertig haben.“