Inhalt
Datum: 09.01.2020

Lukas-Kindergarten: Vorreiter in Sachen Trinkwasserversorgung

Einweihung des TRINX-Wasserspenders in Anwesenheit von Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer

Lukas-Kindergarten nimmt Vorreiterrolle bei Trinkwasserversorgung ein
Arnd Rutenbeck (Geschäftsführer Kindergartenverbund im Evangelischen Kirchenkreis Tecklenburg), WTL-Geschäftsführer Johann Knipper und Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer (v.l.n.r.) im Gespräch mit den Kitakindern bei der feierlichen Einweihung des TRINX-Wasserspenders im Evangelischen Lukas-Kindergarten in Ibbenbüren. (Foto: © EMS RUHR GmbH)

Ibbenbüren, 9. Januar 2020. Im Evangelischen Lukas-Kindergarten in Ibbenbüren sprudelt seit heute täglich frisches Trinkwasser für alle Mitarbeiter, Eltern und Kinder. Der Wasserversorgungsverband Tecklenburger Land (WTL) sponsorte die vorbildliche Aktion mit einem TRINX-Wasserspender. Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer ließ es sich nicht nehmen, der feierlichen Zeremonie persönlich beizuwohnen.

Die festliche Einweihung des leitungsgebundenen Wasserspenders und die urkundliche Auszeichnung als „wassertrinkende Kita“ im Evangelischen Lukas-Kindergarten in der Rheiner Straße 407 in Ibbenbüren-Dickenberg, heute um Punkt 14 Uhr, wurde von Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer, Kitaleiterin Kirsten Jacobs-Schweegmann, Arnd Rutenbeck (Geschäftsführer Kindergartenverbund im Evangelischen Kirchenkreis Tecklenburg), WTL-Geschäftsführer Johann Knipper und Martin Rutemöller vom Wasser für Menschen e.V. begleitet. „Der Trinkwasserspender kam sofort sensationell gut bei allen Kindern und Erwachsenen an“, sagte Frau Jacobs-Schweegmann.

Lukas-Kindergarten nimmt Vorreiterrolle bei Trinkwasserversorgung ein
Kitaleiterin Kirsten Jacobs-Schweegmann erklärt den Kitakindern den Umgang mit dem TRINX-Wasserspender bei der feierlichen Einweihung des vom WTL gesponsorten Geräts im Evangelischen Lukas-Kindergarten in Ibbenbüren. (Foto: © EMS RUHR GmbH)

Für die gesponserten Geräte im Wert von je 1500 Euro konnten sich im vergangenen Jahr alle Kitas aus dem Versorgungsgebiet bewerben. Aus den zahlreichen Teilnehmern wurden 15 Gewinner ermittelt. Seit 2008 setzt der WTL gemeinsam mit dem Wasser für Menschen e.V. das Projekt TRINX in seinem Versorgungsgebiet um. Ziel ist es, insbesondere junge Menschen für eine gesunde Ernährung zu begeistern sowie Wasser zu einem spannenden und wichtigen Thema zu machen. Seit Projektbeginn trinken im WTL-Versorgungsgebiet nun bereits über 28.000 Menschen in mehr als 100 Kitas, Schulen, Unternehmen, Organisationen und Behörden täglich frisches Wasser aus TRINX-Wasserspendern. „Ibbenbüren gehört zu den vorbildlichen Leuchtturmstädten in Sachen Trinkwasserversorgung“, resümiert Martin Rutemöller.

Einrichtungen, die ebenfalls an einer gesunden Trinkwasserversorgung interessiert sind, melden sich bei der TRINX-Koordinierungsstelle unter der Telefonnummer 02572 94676-79 oder per E-Mail an beratung@trinx.de. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.trinx.info.