Inhalt
Datum: 07.10.2021

Engagement für Ibbenbüren

Ehrungen und Verabschiedungen städtischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Engagement für Ibbenbüren
Zahlreiche städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden jetzt für ihr 25-jähriges und 40-jähriges Dienstjubiläum geehrt. Zudem wurden auch verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet und besonders erfolgreiche Auszubildende gewürdigt. (Foto: Stadt Ibbenbüren / Henning Meyer-Veer)

Ibbenbüren, 7. Oktober 2021. Sie dienen den Bürgern unserer Stadt, und die zählen wiederum auf ihre Arbeit und ihr Engagement. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Ibbenbüren – immerhin rund 800 an der Zahl – verrichten ihren Dienst für die Ibbenbürenerinnen und Ibbenbürener, jeden Tag aufs Neue, Woche für Woche, Jahr für Jahr. Ganz egal, ob in den Schulen, bei der Feuerwehr, für Bücherei, im Straßenbau oder in anderen Abteilungen und Fachdiensten der Stadtverwaltung. Und viele von ihnen machen das sogar schon richtig lange – seit mehreren Jahrzehnten.

Städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die geleistete Arbeit sowie Auszubildenden für besondere Abschlussleistungen zu danken, war Ibbenbürens Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer jetzt ein besonderes Anliegen. Den feierlichen Anlass für den vom Chef überbrachten Dank bildeten 25-jährige sowie 40-jährige Dienstjubiläen, der Abschluss der Ausbildung sowie Verabschiedungen verdienter Kollegen.

Für ihr jeweils 25-jähriges Dienstjubiläum wurden jetzt im Rahmen einer Feierstunde im Hof Bögel-Windmeyer Tanja Brink (Fachdienst Soziales), Heiko Büchter (Fachdienst Volkshochschule und Kultur/Bühnenmeister Bürgerhaus) sowie Stephan Glunz (Fachdienst Zentraler Service) geehrt.

Ihr 40-jähriges Dienstjubiläum begingen Andrea Albers (Fachdienst Kinder, Jugend und Familie), Manfred Dorn (Fachdienst Tiefbau/Verkehrsplanung), Edeltraut Hörning (Fachdienst Recht, Ordnung und Bürgerservice), Annette Kipp (Fachdienst Kinder, Jugend und Familie), Ruth Mentrup (Fachdienst Recht, Ordnung und Bürgerservice/Standesamt), Cornelia May-Johann (Fachdienst Stadtbücherei), Karl-Heinz Rolf (Fachdienst Feuerwehr und Rettungsdienst) und Petra Welp (Fachdienst Finanzen und Steuern).

Offiziell in den Ruhestand verabschiedet wurden derweil Andrea Beyer (Fachdienst Facility-Management), Beate Causevic (Fachdienst Finanzen und Steuern), Heinz Elfers (Fachdienst Volkshochschule und Kultur/Kirmeswesen), Heidemarie Herdickerhoff (BIBB), Angelika Mönninghoff (Fachdienst Zentraler Service), Reinhold Plake (Fachdienst Liegenschaften), Rainer Redder (Fachdienst Facility-Management) und Mechthild Rohlmann (Fachdienst Schulen und Sport).

Aber nicht nur den langgedienten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt dankte der Bürgermeister an diesem Abend, auch für die jüngeren Mitglieder der Stadtverwaltung gab es lobende Worte. Für Bestnoten in der Ausbildungsprüfung dankte Dr. Schrameyer Theresa Emmerichs, Teresa Loh und Katrin Meyjohann sowie Mattes Egelkamp.