Inhalt
Datum: 20.03.2020

Aaseebereich: Land leistet Millionenzuschuss

Umgestaltung ist Teil des Städtebauförderprogramms 2020

Thieringer
Rund um den Aasee (Foto: Simone Thieringer)

Ibbenbüren, 20. März 2020. In Zeiten der Corona-Pandemie sind gute Nachrichten zwar eher rar – dafür umso wertvoller. Dies ist eine gute Nachricht, und das gleich sogar millionenschwer: Die Umgestaltung des Aaseebereiches ist in das Städtebauförderprogramm 2020 des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen aufgenommen worden.

740.000 Euro wird das Land damit in diesem Jahr zur Schaffung eines Outdoor-Sportparks am Aasee beisteuern. Der Outdoor-Sportpark wird mit einer Skate- und Dirtbike-Anlage sowie mit einem sogenannten Pumptrack aufwarten. Für den Abschluss der Umgestaltung des Aaseeparks zu einem multifunktionalen innerstädtischen Naherholungsgebiet sind in dem Förderprogramm 431.000 Euro verzeichnet. Damit belaufen sich die Zuwendungen des Landes für beide Aspekte der Aasee-Umgestaltung in diesem Jahr auf insgesamt 1.171.000 Euro.