Inhalt
Datum: 14.01.2022

Maximaler Kletterspaß auf zwei Ebenen

Neues Spielgerät bereichert den frisch sanierten Kinderspielplatz Spindelgasse

Maximaler Kletterspaß auf zwei Ebenen
Ein tolles neues Klettergerät steht auf dem Spielplatz Spindelgasse. Foto: (Stadt Ibbenbüren / Henning Meyer-Veer)

Ibbenbüren, 14. Januar 2022. Auf dem Spielplatz Spindelgasse können Kinder ab sofort ein Spielgerät der Extraklasse nutzen. Die Sanierung des Spielplatzes ist bis auf kleine Restarbeiten schon vor Weihnachten abgeschlossen worden. Nur die Freigabe der neuen Kletterattraktion fehlte noch, da die Fundamente des Spielgerätes noch vollständig aushärten mussten, um den hohen Pfosten dauerhaft Halt zu bieten. Doch das ist jetzt erledigt…

Es kann also losgehen: Das neue Klettergerät ist nämlich etwas ganz Besonderes. Mit den ganz konkreten Wünschen der Kinder für Klettermöglichkeiten, die von den jungen Nutzerinnen und Nutzer des Platzes selbst kamen, ist die Wahl auf eine Anlage der Berliner Seilfabrik gefallen. Sie soll eher die etwas älteren Kinder bis ins Jugendlichen-Alter ansprechen. Die Kletteranlage „Terranos Net“ bietet Kletterspaß auf zum Teil zwei Ebenen und fordert ihre Herausforderer beim Beklettern in leicht höheren Gefilden heraus. Dabei wird ein ganz individuelles Spielerlebnis möglich. Jedes Kind kann sich das Klettergerüst eigenständig erspielen.

Für alle kleineren und jüngeren Weltentdeckerinnen und Weltentdecker befindet sich in der Nähe, nur rund fünf Gehminuten entfernt, der Spielplatz am Klemens-Niermann-Platz, der mehr Potenzial auch für die Kleinsten und kleineren Kinder bietet.

„Mit der Sanierung ist ein wichtiger Beitrag zur Umsetzung der gesamtstädtischen Kinderspielplatzleitplanung erfolgt. Wir sanieren die Spielplätze nach den Ideen der Kinder, erhöhen den Spielwert und ermöglichen eine gute und dauerhafte Unterhaltung“, sagt Monika Kaß, städtische Fachdienstleiterin Stadtplanung.