Inhalt
Datum: 25.02.2020

Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Laggenbeck

Fahrradunterstand für April geplant / LED-Beleuchtung sorgt für Qualitätsplus

Neue Parkmöglichkeiten am Bahnhof Laggenbeck
Es geht gut voran: Karl-Ludwig Borgmann (links) und Fernando Quiroga (rechts) von der Stadt Ibbenbüren prüfen die Baufortschritte. (Foto: Stadt Ibbenbüren / André Hagel)

Ibbenbüren, 25. Februar 2020. Fernando Quiroga hat am Morgen nachgezählt. „Da standen hier 40 Fahrzeuge“, sagt der Mitarbeiter der städtischen Straßenbauabteilung. Übersetzt bedeutet das morgendliche Zählungsergebnis: Die neuen Parkmöglichkeiten am Bahnhof Laggenbeck werden bereits jetzt von Berufspendlern rege in Anspruch genommen. Diese lassen hier morgens ihre Autos stehen, steigen in den Zug, um in Richtung Osnabrück oder Rheine zu ihrer Arbeitsstätte zu gelangen.

Der Parkstreifen am Laggenbecker Bahnhof präsentiert sich mittlerweile als fast fertiggestellt. Gerade sind 12 weitere Parkbuchten freigegeben worden. Davor war der Stand bei 50 Plätzen. 82 abgezirkelte Gelegenheiten zum Abstellen des eigenen Wagens werden es am Ende sein. Oder, wie Quiroga in Fläche umrechnet: 13.000 Quadratmeter.

„Das ist ein deutlicher Zuwachs an Stellmöglichkeiten im Vergleich zu vorher“, unterstreicht Karl-Ludwig Borgmann, Fachdienstleiter Tiefbau bei der Stadt Ibbenbüren, den Zuwachs an Parkplätzen am Bahnhof Laggenbeck. Und ein Qualitätsplus geht mit der numerischen Vermehrung einher: Sorgt doch moderne LED-Beleuchtung für ausreichend Helligkeit, wenn es dunkel wird oder ist.

Die Schaffung der Parkmöglichkeiten ist ein erster Baustein der umfassenden Arbeiten am Laggenbecker Bahnhof. Hier entsteht ein Park-and-Ride-Parkplatz, Ladesäulen für E-Autos und Stelleinrichtungen für Fahrräder inklusive. Der zweite große Schritt wird darin bestehen, die eigentliche P+R-Station aufzubauen. Die Fertigstellung des Fahrradunterstandes ist für Mitte April anvisiert. „Allerdings muss hier die Witterung mitspielen“, machen Borgmann und Quiroga deutlich. Aber wetten, dass Petrus ein Herz für Pendler hat?