Inhalt
Datum: 21.05.2024

Zwei Walflossen wandern nach Ibbenbüren

LandArt-Ausstellung „Endless“

20240521 - Zwei Walflossen wandern nach Ibbenbüren
Letzte Station vor Ibbenbüren war der Salinenpark Rheine. Von dort aus treten die Walfluken am 13. Juni ihre Weiterreise an. (Foto: Stadtkultur Rheine)

Ibbenbüren, 21. Mai 2024. Zwei freistehende lebensgroße Walfluken-Skulpturen, eingebettet in die sie umgebende Landschaft, lassen das Münsterland auch in diesem Jahr wieder innehalten. Zwischen dem 14. Juni und dem 25. Juli ist die LandArt-Ausstellung „Endless“ des Künstlers Willi Landsknecht in Ibbenbüren zu bewundern. Platziert auf einer Wiese am Aasee, direkt zwischen dem Wanderparkplatz an der Ledder Straße und dem Wasser, sollen die Fluken überraschen, imponieren und zum Nachdenken anregen.

Nachdem die Wanderskulptur in den beiden vergangenen Jahren bereits in Telgte, Emsdetten, Oelde, Bocholt, Altenberge, Lüdinghausen, Havixbeck, Sendenhorst und Neuenkirchen zu bewundern war, ist sie im April dieses Jahres zunächst nach Rheine gezogen. Dort kann sie derzeit im Salinenpark besichtigt werden. Danach wandert sie weiter nach Ibbenbüren, Coesfeld und Greven.

In jeder Gemeinde, in der die Walfluken gastieren, fügen sie sich ein in die Landschaft, sind bildgewaltig und trotzdem leise. Sie appellieren an unsere Vorstellungskraft und rühren uns an. Ganz bewusst schafft der Künstler Willi Landsknecht einen „Bruch des Alltags“, der verwirren und zum Nachdenken anregen soll. Es wird ein temporärer Kulturort geschaffen, an dem die Menschen zur Ruhe kommen, in den Austausch gehen und sich mit der Natur auseinandersetzen können.

20240521 - Zwei Walflossen wandern nach Ibbenbüren
Vorbereitungstreffen der beteiligten Kommunen im Grevener Ballenlager (v.l.): Jan Leye (Stadt Greven, Teamleitung Kultur), Rea te Poel (Stadtmarketing Ibbenbüren, Kulturmanagerin), Willi Landsknecht (Künstler der Ausstellung), Dietrich Aden (Bürgermeister der Stadt Greven), Eliza Dieckmann (Bürgermeisterin der Stadt Coesfeld) und Peter Hamelmann (Greven Marketing). (Foto: Stadt Greven)

Begleitet wird das LandArt-Projekt von einem bunten kleinen Rahmenprogramm rund um die Themen Natur, Umwelt und natürlich Wale. Offizielle Ausstellungseröffnung in Ibbenbüren ist am Freitag, den 14. Juni. Alle Details und das gesamte Programm werden zeitnah unter www.endless-muensterland.de veröffentlicht.

Quelle: Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH