Inhalt
Datum: 08.12.2022

Probealarm in Ibbenbüren erfolgreich

Bundesweiter Warntag

Probealarm in Ibbenbüren erfolgreich
Der Probealarm für die Sirenen ist am heutigen bundesweiten Warntag in Ibbenbüren erfolgreich verlaufen. (Foto: Stadt Ibbenbüren / Henning Meyer-Veer)

Ibbenbüren, 8. Dezember 2022. Der Probealarm für die Sirenen ist am heutigen bundesweiten Warntag in Ibbenbüren erfolgreich verlaufen. Dieses Fazit zieht Marko Lammerskitten als Leiter der Feuerwehr nach der umfangreichen Sirenenprobe. Auch die Lautsprecherdurchsagen vom Rathaus und den Kaufmännischen Schulen wurden getestet.

Für den Leiter der Feuerwehr steht – neben der technischen Überprüfung – besonders die Aufklärung der Bürgerinnen und Bürger im Mittelpunkt. „Es ist wichtig, dass sich mehr Menschen mit den Sirenensignalen und ihrer Bedeutung auseinandersetzen. Da sind die regelmäßigen Warntage eine gute Unterstützung“, so Lammerskitten. Der Probealarm dient dazu, dass die Bevölkerung die jeweiligen Sirenensignale erkennen und im Ernst- beziehungsweise Notfall entsprechend reagieren kann.

In Ibbenbüren wurden am heutigen Donnerstag die stationären Sirenen planmäßig ausgelöst. „Die Technik hat super funktioniert, aber die Sirenen werden ja auch regelmäßig gewartet“, sagt Marko Lammerskitten. Der Probealarm diene aber nicht nur der technischen Überprüfung, sondern helfe auch, etwaige Schwachstellen zu identifizieren. „Der Erreichungsgrad in Ibbenbüren durch Sirenensignale ist nahezu im ganzen Stadtgebiet schon sehr gut, das haben die Probealarme in der Vergangenheit gezeigt.“

Mehr zum Thema