Inhalt
Datum: 20.05.2022

Beratung für Existenzgründerinnen und Existenzgründer im Rathaus

Beratung am 9. Juni / Termine mit Diplom-Kauffrau Yasemin Örlü Köksal in Ibbenbüren sind auch sonst frei buchbar

Beratung für Existenzgründerinnen und Existenzgründer im Rathaus
Yasemin Örlü Köksal und Ibbenbürens Erster Beigeordneter und Stadtkämmerer, Martin Burlage, freuen sich über die neue Existenzgründungsberatung vor Ort. (Foto: Stadt Ibbenbüren / Christina Hüsken)

Ibbenbüren, 20. Mai 2022. Von der Existenzgründung, von einem eigenen Gewerbe, träumt so manche Bürgerin oder so mancher Bürger. Aber: Der Schritt in die Selbstständigkeit wirft viele Fragen auf: Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden? Wie schreibe ich einen Businessplan? Oder auch: Wie gestaltet sich die Finanzierung? Dennoch muss der Traum von der Existenzgründung kein Traum bleiben.

Diplom-Kauffrau Yasemin Örlü Köksal ist gewissermaßen eine Traumerfüllerin. Sie ist bei der WESt, der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbH. Dort ist sie Existenzgründungs- und Fördermittelberaterin. Das heißt, sie hilft all denen auf ihrem Weg, die sich den Traum von der Selbstständigkeit erfüllen möchten. Und sie bietet im Kreis Steinfurt – und somit auch in Ibbenbüren (im DigitalHub TD 59 am Tecklenburger Damm) – ihre Existenzgründungsberatung an. „Im Prinzip bin ich frei buchbar, aber donnerstags bin ich fest in Ibbenbüren“, sagt Yasemin Örlü Köksal. Und: Am Donnerstag, 9. Juni, bietet sie eine Existenzgründerberatung im Ibbenbürener Rathaus an.

Yasemin Örlü Köksal sagt: „Eine Existenzgründung bedeutet, sich beruflich selbstständig zu machen; eine Herausforderung und eine große Chance. Existenzgründungen sind vor allem dann erfolgreich, wenn sie wohl überlegt und sorgfältig geplant sind.“ Martin Burlage, Erster Beigeordneter und Kämmerer der Stadt Ibbenbüren, freut sich darüber, dass es nun auch vor Ort ein – zertifiziertes – Beratungsangebot gibt. „Das ist für den Standort Ibbenbüren sicherlich ein tolles Signal und eine ganz wichtige Art der Wirtschaftsförderung. Es ist gut, dass unsere Existenzgründerinnen und -gründer auch in Ibbenbüren beraten werden können.“

Möglichkeiten der Existenzgründung gibt es viele – von hauptberuflich bis nebenberuflich, von Neugründungen über Beteiligungen und Franchising bis hin zu Kleingründungen. „Mit jeder Beratung entwickelt man sich weiter. Es ist unglaublich faszinierend, welche Bandbreite es an Selbstständigkeiten gibt.“

Zukünftige Existenzgründerinnen und Existenzgründer können sich unabhängig davon, wie weit der Gründungsprozess schon fortgeschritten ist, an Yasemin Örlü Köksal wenden. „Wir klären dann ab, in welcher Situation die Gründerinnen und Gründer sind. Manche haben ihren Businessplan auch schon fertig, manche sind wirklich erst ganz am Anfang.“ Man erlebe wirklich viel. „Hausfrauen im Nebenerwerb, Menschen, die sich aus der Grundsicherung selbstständig machen wollen, aber auch Ingenieure und Anwälte“, weiß Yasemin Örlü Köksal. Sehr viele Kandidaten stünden altersmäßig mitten im Leben und wollten sich entfalten. „Viele kommen auch aus sehr guten Arbeitsverhältnissen.“ Viele wollten auch ein Nebenerwerbsgewerbe zum Hauptberuf machen. Es gebe quasi alles.

Yasemin Örlü Köksal macht die Arbeit Spaß. „Ich bin jetzt genau da, wo ich sein wollte. Ich kann frei beraten, kann helfen, Businesspläne zu erstellen, kann die nötigen Kontakte vermitteln, Ängste nehmen, Tipps geben, Ideen auf Herz und Nieren prüfen und und und“, sagt die Diplom-Kauffrau. Es komme allerdings auch mal vor, dass das Vorhaben nicht tragfähig ist. „Manchmal müssen wir die Kundinnen oder Kunden auch schützen, wenn wir sehen, dass sich eine Idee niemals finanzieren lässt. Man bekommt da aber schnell ein Gefühl dafür.“

Die Existenzgründerberatung im DigitalHub TD 59 am Tecklenburger Damm läuft nach Vereinbarung. „Sobald ich einen Interessenten aus Ibbenbüren habe, vereinbare ich den Termin direkt im DigitalHub. Und den Donnerstag habe ich mir fest reserviert“, sagt Yasemin Örlü Köksal.

Kontakt zu Yasemin Örlü Köksal gibt es per Mail an yasemin.oerlue.koeksal@westmbh.de oder telefonisch unter 02551 69-2786. Die Beratung ist kostenfrei.