Inhalt

Infos für Arbeitgeber / Arbeitnehmer

Verschiedenes

  • NRW-Soforthilfe 2020

Um den Schaden für Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen in Folge der Corona-Krise abzufedern, hat der Bund ein Soforthilfeprogramm Corona aufgelegt. Das Antragsformular für die NRW-Soforthilfe 2020 ist online unter https://soforthilfe-corona.nrw.de abrufbar.

  • Informationen für Grenzgänger

Coronavirus und Grenzgänger

CORONA-Nachrichten für (Solo-)Selbstständige, ZZPer

Wichtige Informationen zum Coronavirus

  • Informationen der Landesregierung zum Rettungsschirm für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen

Infos und Kontakte für Unternehmer, Arbeitgeber und Arbeitnehmer
(Kurzarbeitergeld, Verdienstausfälle bei Quarantäne, Liqiditätsengpässe, ...)

Agentur für Arbeit – Kurzarbeitergeld
Landschaftsverbände entschädigen Verdienstausfälle, wenn Quarantäne angeordnet worden ist

Um eine weitere Ausbreitung des auch in Deutschland festgestellten Coronavirus zu verhindern, können die zuständigen Gesundheitsämter Personen vorsorglich unter Quarantäne (Absonderung) stellen. Arbeitnehmer sowie Selbstständige können dadurch einen Verdienstausfall erleiden. Im Kreis Steinfurt entschädigt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes.

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Unternehmen werden bei Liquiditätsproblemen mit verschiedenen Programmen unterstützt.

IHK zur Finanzierung des Unternehmens bei Liquiditätsengpässen während der Corona-Krise

Selbstständige und Kleinunternehmer können SGB II-Leistungen erhalten

Jobcenter hilft wirtschaftlich schwierige Situation zu überbrücken

Besonders Selbstständige, Freiberufler und Kleinunternehmer trifft die aktuelle Krisensituation aufgrund der Corona-Pandemie hart. Aufträge bleiben weg, Quarantänemaßnahmen werden ergriffen sowie Schulen und Kitas geschlossen. Selbstständige kommen bei der Betreuung ihrer Kinder in Schwierigkeiten und Kleinunternehmer müssen um die Auftragslage und Mitarbeiter bangen. All dies führt dazu, dass sie in finanzielle Schwierigkeiten geraten können.

Bevor sie vor dem wirtschaftlichen Aus stehen, haben Selbstständige jedoch die Möglichkeit, auch kurzfristig Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende zu beantragen, sofern die persönlichen und wirtschaftlichen Voraussetzungen vorliegen. Dies können sie im Kreis Steinfurt mit ihrer jeweiligen Kommune vor Ort klären.

Auch wenn die Verwaltungen aufgrund der Corona-Pandemie derzeit für den Besuchsverkehr geschlossen sein sollten, sind die Mitarbeitenden aber telefonisch erreichbar und beraten die Betroffenen gerne. Aktuelle Regelungen zur Erreichbarkeit entnehmen Sie bitte der Homepage der jeweiligen Kommune.

(Quelle: Kreis Steinfurt)