Inhalt

Das passiert bei Verstößen

Galerie: Die wichtigsten Fakten

Verstöße gegen die Regelungen werden geahndet. Beispiele für Sanktionen:

  • Mit 200 Euro pro Person werden Zusammenkünfte und Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als zwei Personen, die nicht unter die entsprechenden Ausnahmeregelungen fallen, belegt. Bei mehr als zehn beteiligten Personen gelten entsprechende Ansammlungen und Zusammenkünfte sogar als Straftat und werden als solche rechtlich verfolgt.
  • Beim Verzehr von Außer-Haus-Speisen und -Getränken im Umkreis von weniger als 50 Metern zur gastronomischen Einrichtung werden für den Kunden ebenfalls 200 Euro fällig.
  • Picknicken und Grillen schlagen mit 250 Euro für jeden Beteiligten zu Buche.
  • Bei Nichteinhaltung der Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben drohen zum Beispiel der Geschäftsführung von Betrieben 1000 Euro Strafe.
  • Ebenfalls eine Strafe von 1000 Euro treffen einen Organisator von Sportveranstaltungen oder entsprechenden Zusammenkünften.
  • Mit 5000 Euro Strafe wird derjenige belegt, der etwa Betriebe, die nicht geöffnet haben dürfen, dennoch geöffnet hält. Hierunter fallen zum Beispiel Fitnessstudios und Spielhallen.

Kontrollteams der Stadt Ibbenbüren, die an ihrer Einsatzkleidung erkennbar sind und sich zudem als Mitarbeiter der Stadtverwaltung ausweisen können, kontrollieren im gesamten Stadtgebiet die Einhaltung der Regelungen.


Den vollständigen Straf- und Bußgeldkatalog gibt es hier.