Inhalt

Ausbildungsberufe

Rathaus Ibbenbüren

Bachelor of Laws (Duales Studium)

Studieren und dabei Geld verdienen

Die dreijährige Ausbildung zum Bachelor of Laws bietet Dir eine interessante und ebenso hochwertige Alternative zu einem herkömmlichen Studium, denn bei diesem kombinierten Bachelor-Studiengang werden Theorie und Praxis sinnvoll miteinander verzahnt.
Im Gegensatz zu anderen Studierenden erhältst Du ein festes Gehalt, anstatt Studiengebühren zu zahlen. Anstelle von freiwilligen Praktika treten die zur Ausbildung gehörenden Praxisabschnitte.
Studierende der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung gehören zu den bestbezahlten Studierenden Deutschlands.
Du erhältst eine qualifizierte Ausbildung einerseits in der Praxis durch motivierte und engagierte Ausbilder/innen der Stadt Ibbenbüren sowie andererseits im Studium durch wissenschaftlich qualifizierte Dozent/innen an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Münster.
Du bekommst die Chance, eigenständig für die Menschen in Ibbenbüren in vielfältigen Aufgabengebieten tätig zu werden und Dich dabei selbst zu verwirklichen.

Ausbildungsablauf

Deine Ausbildung absolvierst Du im Beamtenverhältnis auf Widerruf, welches feierlich mit einer Vereidigung und der Entgegennahme einer Ernennungsurkunde am 1. September eines jeweiligen Jahres beginnt. Während der praktischen Ausbildungsphasen von insgesamt 18 Monaten kannst Du Dein erlerntes Wissen zumindest in den Schwerpunktbereichen Soziales, Finanzverwaltung, Recht, Sicherheit und Ordnung, Allgemeine Verwaltung und Personalsachbearbeitung unmittelbar zum Einsatz bringen. Des Weiteren wirst Du auf selbstständige Sachbearbeitung vorbereitet und lernst wesentliche Aufgaben eines Fachbereichs mit den entsprechenden Rechtsvorschriften kennen.

Besoldung

Du erhältst monatlich 1.220,68 € brutto während der gesamten Ausbildung.

Anforderungsprofil

Du kannst dich mit dem Abitur oder der vollgültigen Fachhochschulreife bei uns bewerben. Mit guten Noten in Deutsch und Mathematik kannst Du Deine Einstellungschancen erhöhen. Für die Einstellung im Beamtenverhältnis ist des Weiteren die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union erforderlich. Außerdem darfst Du nicht älter als 38 Jahre sein.

Insbesondere folgende persönliche Voraussetzungen sind für die Ausbildung von großer Bedeutung:
  • Interesse am Umgang mit Menschen
  • gute Ausdrucksfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Interesse an der Rechtsanwendung
  • Flexibilität
  • Lernbereitschaft
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (FHöV)

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung studieren die Auszubildenden der Stadt Ibbenbüren 17 Monate lang an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Abteilung Münster.

Die Anschrift lautet:
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW

- Abteilung Münster -
Nevinghoff 8/10
48147 Münster

Telefon: 0251 2859-0
Internet: www.fhoev.nrw.de

Anders als bei den meisten Studiengängen sitzt Du nicht in überfüllten Hörsälen, sondern hast Vorlesungen in angenehmer Atmosphäre mit maximal 30 Studierenden, was eine möglichst individuelle Betreuung durch die Dozenten/innen der Fachhochschule ermöglicht. Selbstverständlich erhältst Du auch während der Studienzeiten bei Bedarf Unterstützung und Hilfestellungen seitens der Ausbildungsabteilung der Stadtverwaltung.

Daneben sind besondere Lehrveranstaltungen wie das Seminar oder das praxisbezogene Projekt vorgesehen.

Studieninhalte
Die Ausbildung zum Bachelor auf Laws hat das Ziel, Dir den Hochschulgrad „Bachelor“ und die Befähigung für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Dienstes zu erteilen.
Die dafür notwendigen Studieninhalte werden in Modulen (abgeschlossenen Studien- bzw. Lerneinheiten) vermittelt.

Die nachstehende Tabelle gibt Dir einen Überblick über die Fächer, die an der FH unter anderem gelehrt werden:

Juristische Fächer
  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Sozialrecht
  • Staatsrecht
  • Kommunalrecht
  • Polizei- u. Ordnungsrecht
  • Europarecht
  • Öffentliches Dienstrecht
  • Ordnungswidrigkeitenrecht
  • öffentliches Baurecht
Wirtschaftswissenschaftliche Fächer
  • Grundlagen der Öffentlichen Betriebswirtschaftslehre
  • Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften
  • Externes Rechnungswesen
  • Kommunales Finanzmanagement
Sozialwissenschaftliche Fächer
  • Psychologie
  • Soziologie
  • Ethik
  • Politikwissenschaften

Wie anhand der Fächeranzahl bereits deutlich wird, liegt bei dieser Ausbildung der Schwerpunkt in den juristischen Fächern.
Die jeweiligen Module werden mit einem Leistungsnachweis oder einem Teilnahmenachweis abgeschlossen. Für jede abgeschlossene Lerneinheit werden nach der Modulprüfung Leistungspunkte (Credit-Points) vergeben.

Es gibt folgende Prüfungsformen im Rahmen der Modulprüfungen:
  • Klausuren
  • Fachgespräche
  • Hausarbeiten
  • Abfassen einer Seminararbeit
  • Schreiben einer Projektarbeit
  • Praxisprüfungen in Form eines Vortrages

Die Durchführung der Projektarbeit gibt Dir die Möglichkeit, Deine Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen und wissenschaftliches Arbeiten kennen zu lernen, indem Du zusammen mit anderen Studierenden, einem Fachbereich einer Einstellungsbehörde und einer Dozentin/einem Dozenten Lösungsansätze für ein gegebenes, praktisches Problem des Fachbereichs der Einstellungsbehörde erarbeitest.

Die Bachelorprüfung besteht zum einen aus den Modulprüfungen (80 %) während des Studiums und zum anderen aus der Bachelorarbeit einschließlich eines Kolloquiums (20 %).

Am Ende eines jeden Praxismoduls ist von den Auszubildenden als praktische Prüfung ein Akten- bzw. Themenvortrag durchzuführen.

Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung
Als Bachelor of Laws kannst Du in fast allen Fachbereichen der Stadtverwaltung eingesetzt werden. Du arbeitest selbstständig als Sachbearbeiter/in in einem Arbeitsgebiet, in dem Du stets versuchst, die Qualität von öffentlichen Dienstleistungen zu verbessern und das Wohl der Bürger/innen zu fördern. Häufig ist es notwendig, zwischen den Interessen der Bürger/innen und denen der Stadt zu vermitteln. Dabei musst Du in der Lage sein, teilweise sehr komplexe Rechtsvorschriften zu interpretieren und auf den Einzelfall anzuwenden.
Mit der Ausbildung zum Bachelor of Laws legst Du einen guten Grundstein für Deine Karriere. Berufliche Qualifizierungsmaßnahmen sind beispielsweise Master-Studiengänge oder ein Akademie-Studium.
Bei entsprechender Eignung ist ein Einsatz als Fachdienstleiter/in oder Abteilungsleiter/in möglich. Des Weiteren ist unter bestimmten Voraussetzungen der Aufstieg in den höheren Dienst denkbar.

Informationsmaterial zum Herunterladen

Bachelor of Arts (Soziale Arbeit, Schwerpunkt: Kinder- und Jugendhilfe) (Duales Studium)

Studieren und dabei Geld verdienen
Die dreijährige Ausbildung zum Bachelor of Arts bietet Dir eine interessante und ebenso hochwertige Alternative zu einem herkömmlichen Studium, denn bei diesem kombinierten Bachelor-Studiengang werden Theorie und Praxis sinnvoll miteinander verzahnt.
Im Gegensatz zu anderen Studierenden erhältst Du eine feste Vergütung, anstatt Studiengebühren zu zahlen. Anstelle von freiwilligen Praktika treten die zur Ausbildung gehörenden Praxisabschnitte.
Du erhältst eine qualifizierte Ausbildung einerseits in der Praxis durch motivierte und engagierte Ausbilder/innen der Stadt Ibbenbüren sowie andererseits im Studium durch wissenschaftlich qualifizierte Dozent/innen an der SRH Hochschule in Hamm.

Ausbildungsablauf
Das Duale Studium beginnt jeweils zum 1. September eines jeden Jahres. Die praktische Ausbildung erfolgt schwerpunktmäßig in den sozialarbeiterischen Bereichen des Fachdienstes Kinder, Jugend und Familie der Stadt Ibbenbüren. Hier wirst Du Handlungskompetenzen entwickeln, um Familien, Jugendlichen, Eltern und Kinder zu beraten, die bei der Bewältigung ihres Alltages Unterstützung benötigen. Du bist Ansprechpartner/in in Krisensituationen, erarbeitest mit den Familien Strategien für ein selbstbestimmtes Leben und setzt Konzepte für die Erziehungs- und Bildungsarbeit um.

Vergütung
Du erhältst monatlich eine Vergütung von 500,00 € brutto während der gesamten Ausbildung. Zusätzlich werden die vollen Studiengebühren in Höhe von 680,00 € pro Monat, einschl. der einmaligen Immatrikulationsgebühr in Höhe von 480,00 € übernommen.

Anforderungsprofil

Du kannst dich mit dem Abitur oder der kompletten Fachhochschulreife bei uns bewerben.

Insbesondere folgende persönliche Voraussetzungen sind für die Ausbildung von großer Bedeutung:
  • Interesse am Umgang mit Menschen
  • Lösungs- und Kundenorientierung
  • Kommunikations-,Team-und Konfliktfähigkeit
  • Persönliches Engagement und Einsatzfreude
  • Aufgeschlossenheit und Empathie
  • Kooperationsfähigkeit sowie soziale Kompetenz
  • Flexibilität und Belastbarkeit
SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung studieren die Auszubildenden der Stadt Ibbenbüren an der SRH Hochschule in Hamm.

Die Anschrift lautet:
SRH Hochschule für Logistik und Wirtschaft
Platz der Deutschen Einheit 1
59065 Hamm
Telefon: (02381) 9291-154
Internet: www.fh-hamm.de

Anders als bei den meisten Studiengängen sitzt Du nicht in überfüllten Hörsälen, sondern hast Vorlesungen in angenehmer Atmosphäre mit maximal 30 Studierenden, was eine möglichst individuelle Betreuung durch die Dozenten/innen der Hochschule ermöglicht. Selbstverständlich erhältst Du auch während der Studienzeiten bei Bedarf Unterstützung und Hilfestellungen seitens der Ausbildungsabteilung der Stadtverwaltung. In der Hochschule wird nach dem CORE-Prinzip gelehrt. CORE steht für competence oriented research and education und bedeutet, dass aktives und eigenverantwortliches lernen im Mittelpunkt steht. Es verbindet Kompetenz, Wissen und Freude am Lernen und unterstützt modernes lehren und lernen.

Studieninhalte

Die notwendigen Studieninhalte werden in Modulen (abgeschlossenen Studien- bzw. Lerneinheiten) vermittelt.

Es gibt folgende Prüfungsformen im Rahmen der Modulprüfungen:
  • Fallstudien
  • Lerntagebuch
  • Projektarbeit
Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung

Ergebnisorientierte Soziale Arbeit ist ein Wachstumsfeld, welches durch den erwarteten Fachkräftemangel beste Aussichten für Berufseinsteiger bietet. Akademisch ausgebildete Fachkräfte mit praktischer Erfahrung und der methodischen Kompetenz zur Problemlösung werden in diesem Themenbereich stetig gesucht. Bei erfolgreichem Bestehen des Dualen Studiums wird voraussichtlich eine Beschäftigung bei der Stadt Ibbenbüren im Bereich des Fachdienstes Kinder, Jugend und Familie erfolgen.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung und wünschen Dir viel Erfolg!

Bachelor of Arts (Verwaltungsinformatik)

Erster, nicht Zweiter. Du leistest Pionierarbeit!
Die dreijährige Ausbildung zum Bachelor of Arts – Verwaltungsinformatik bietet Dir eine ausgesprochen interessante und ebenso hochwertige Alternative zu einem herkömmlichen Studium. Denn bei diesem brandneuen, erstmalig angebotenen Bachelor-Studiengang werden Theorie und Praxis sinnvoll miteinander verzahnt.
Im Gegensatz zu anderen Studierenden erhältst Du ein festes Gehalt. Anstelle von freiwilligen Praktika treten die zur Ausbildung gehörenden fünf Praxisabschnitte.
Studierende der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung gehören zu den bestbezahlten Studierenden Deutschlands.
Du erhältst eine qualifizierte Ausbildung einerseits in der Praxis durch motivierte und engagierte Ausbilder/innen der Stadt Ibbenbüren sowie andererseits im Studium durch wissenschaftlich qualifizierte Dozent/innen an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Münster. Du machst Verwaltungswissen zukunftsfähig und verknüpfst es mit der digitalen Welt.

Ausbildungsablauf

Deine Ausbildung absolvierst Du im Beamtenverhältnis auf Widerruf, welches feierlich mit einer Vereidigung und der Entgegennahme einer Ernennungsurkunde am 1. September eines jeweiligen Jahres beginnt. Während der praktischen Ausbildungsphasen von insgesamt 18 Monaten kannst Du Dein erlerntes Wissen schwerpunktmäßig in der IT-Abteilung und der Abteilung Zentraler Service unmittelbar zum Einsatz bringen. Des Weiteren wirst Du auf selbstständige Sachbearbeitung vorbereitet und insbesondere auf die Begleitung und Durchführung von Digitalisierungsprozessen.

Besoldung

Du erhältst monatlich 1.220,68 € brutto während der gesamten Ausbildung.

Anforderungsprofil

Du kannst dich mit dem Abitur oder der vollgültigen Fachhochschulreife bei uns bewerben. Mit guten Noten, insbesondere in Mathematik und Deutsch kannst Du Deine Einstellungschancen erhöhen. Für die Einstellung in das Beamtenverhältnis ist des Weiteren die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union erforderlich. Außerdem darfst Du nicht älter als 38 Jahre sein.

Insbesondere folgende persönliche Voraussetzungen sind für die Ausbildung von großer Bedeutung:

  • Teamfähigkeit
  • Interesse an der Rechtsanwendung, der IT-Anwendungsentwicklung sowie Interesse an behördlichen Prozessen und digitalen Vorgängen
  • Flexibilität
  • Lernbereitschaft
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW (FHöV)

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung studieren die Auszubildenden der Stadt Ibbenbüren 17 Monate lang an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Abteilung Münster.

Die Anschrift lautet:
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW

- Abteilung Münster -
Nevinghoff 8/10
48147 Münster

Telefon: 0251 2859-0
Internet: www.fhoev.nrw.de

Anders als bei den meisten Studiengängen sitzt Du nicht in überfüllten Hörsälen, sondern hast Vorlesungen in angenehmer Atmosphäre mit maximal 25 Studierenden, was eine möglichst individuelle Betreuung durch die Dozenten/innen der Fachhochschule ermöglicht. Der Studiengang Verwaltungsinformatik wird erstmalig zum 1. September 2020 gestartet. Du bist als Erst/r bei einem neuen, spannenden Studiengang dabei.

Studieninhalte
Die Ausbildung zum Bachelor auf Arts – Verwaltungsinformatik B. A. hat das Ziel, Dir den Hochschulgrad „Bachelor“ und die Befähigung für die Laufbahngruppe 2. (gehobener nichttechnischen Dienst) zu erteilen. Die dafür notwendigen Studieninhalte werden in Modulen (abgeschlossenen Studien- bzw. Lerneinheiten) vermittelt.

Die Module sind auf die folgenden Fachgebiete ausgerichtet:

  • Grundlagen der Informatik
  • IT-Anwendungsentwicklung
  • IT-Management
  • Rechtswissenschaften
  • Verwaltungswissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Sozialwissenschaften

Der Studiengang Verwaltungsinformatik versetzt dich in die Lage, Verwaltung 4.0 zu gestalten, behördliche Prozesse im Rahmen der Digitalisierung fachlich zu begleiten, indem dir grundlegendes Fachwissen, Methodenkompetenzen und Schlüsselqualifikationen vermittelt werden.

Dabei sind besondere Lehrveranstaltungen das „Seminar“, das „praxisbezogene Projekt“, das „Training sozialer Kompetenzen“ (TSK) sowie „Interkulturelle Kompetenz“ und „Sprachen“ vorgesehen.

Während des Studiums schließt jedes Modul mit einer Prüfung ab. Dabei gibt es unterschiedliche Prüfungsformen wie die Klausur, das Fachgespräch, Programmieren oder die Hausarbeit. Am Ende des Studiums steht die Bachelorarbeit einschließlich des Kolloquiums.

Die Durchführung der Projektarbeit gibt Dir die Möglichkeit, Deine Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen und wissenschaftliches Arbeiten kennen zu lernen, indem Du zusammen mit anderen Studierenden, einem Fachbereich einer Einstellungsbehörde und einer Dozentin/einem Dozenten Lösungsansätze für ein gegebenes, praktisches Problem des Fachbereichs der Einstellungsbehörde erarbeitest.

Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung
Als Bachelor of Arts wirst du voraussichtlich im Fachdienst Zentraler Service eingesetzt werden und gestaltest an entscheidender Stelle die digitale Zukunftsfähigkeit der Stadt Ibbenbüren mit.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung und wünschen Dir viel Erfolg!

Verwaltungswirt(-in) (Anwärter(-in) Mittlerer Dienst)

Du bist fit in vielen Feldern!
Die zweijährige Ausbildung zur/zum VerwaltungswirtIn bietet Dir ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet in den Fachdiensten der Stadtverwaltung Ibbenbüren sowie einen lehrreichen Unterrichtsgang an dem Studieninstitut für kommunale Verwaltung Westfalen-Lippe in Münster.
Du erhältst eine qualifizierte Ausbildung einerseits in der Praxis durch motivierte und engagierte Ausbilder/innen der Stadtverwaltung sowie andererseits in der Theorie durch qualifizierte Dozent/innen des Studieninstitutes.
Du bekommst die Chance, eigenständig für die Menschen in Ibbenbüren in vielfältigen Aufgabenbereichen tätig zu werden und Dich dabei selbst zu verwirklichen.

Ausbildungsablauf
Deine Ausbildung absolvierst Du im Beamtenverhältnis auf Widerruf, welches feierlich mit einer Vereidigung und der Entgegennahme einer Ernennungsurkunde am 1. August eines jeweiligen Jahres beginnt. Du absolvierst deine Ausbildungsabschnitte in verschiedenen Fachdiensten der Stadtverwaltung Ibbenbüren. Des Weiteren wirst Du
auf selbstständige Sachbearbeitung vorbereitet und lernst wesentliche Aufgaben eines Fachbereiches mit den entsprechenden Rechtsvorschriften kennen. Am Ende eines Ausbildungsabschnittes stellt der Ausbilder eine Beurteilung über die gezeigten Leistungen aus.

Besoldung
Du erhältst monatlich eine Besoldung von 1.164,78 € brutto während der gesamten Ausbildung.

Anforderungsprofil

Du kannst dich mit der Fachoberschulreife oder einem gleichwertigen Bildungsstand bei uns bewerben. Mit guten Noten in Deutsch und Mathematik kannst Du Deine Einstellungschancen erhöhen.
Für die Einstellung im Beamtenverhältnis ist zusätzlich die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union erforderlich. Zudem darfst Du für diesen Ausbildungsgang zum Einstellungstermin nicht älter als 38 Jahre sein.

Insbesondere folgende persönliche Voraussetzungen sind für die Ausbildung von großer Bedeutung
  • Interesse am Umgang mit Menschen
  • gute Ausdrucksfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Interesse an der Rechtsanwendung
  • Flexibilität
  • Lernbereitschaft
Studieninstitut für kommunale Verwaltung Westfalen-Lippe

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung besuchen die Auszubildenden der Stadt Ibbenbüren einmal wöchentlich und in zwei Blockunterrichtseinheiten à sieben Wochen das Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Münster.

Die Anschrift lautet:
Studieninstitut für kommunale Verwaltung
Westfalen-Lippe
Stühmerweg 10
48147 Münster

Telefon: 0251 92807-0
Telefax: 0251 92807-30

ausbildung.muenster@stiwl.de
www.ausbildung.stiwl.de

Die nachstehende Tabelle gibt Dir einen Überblick über die Fächer die am Studieninstitut gelehrt werden.

Juristische Fächer
  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Sozialrecht
  • Staats- und Europarecht
  • Kommunalrecht
  • Arbeits- und Tarifrecht
  • Beamtenrecht
  • Ordnungsrecht
  • Melderecht
Wirtschaftswissenschaftliche Fächer
  • Buchhaltung im NKF
  • Kommunales Finanzmanagement
  • Kommunale Einnahmen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Verwaltungsorganisation
  • Volkswirtschaftslehre

Wie anhand der Fächeranzahl bereits deutlich wird, liegt bei dieser Ausbildung der Schwerpunkt bei den juristischen Fächern.

Prüfungen

Die Abschlussprüfungen bestehen zum einen aus vier schriftlichen Prüfungen und zum anderen aus einer praktischen Prüfung. Die praktische Prüfung ist ein fiktives Bürgergespräch im Bereich Sozial- oder Ordnungsrecht vor einer fünfköpfigen Prüfungskommission.

In das Prüfungsergebnis werden ebenfalls die Beurteilungen der praktischen Ausbildungsabschnitte mit eingerechnet.

Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung

Als VerwaltungswirtIn kannst Du in fast allen Fachbereichen der Stadtverwaltung eingesetzt werden. Du arbeitest selbstständig als Sachbearbeiter/-in in einem Arbeitsgebiet, in dem Du stets versuchst, die Qualität von öffentlichen Dienstleistungen zu verbessern und das Wohl der Bürger/innen zu fördern. Häufig ist es notwendig, zwischen den Interessen der Bürger/innen und denen der Stadt zu vermitteln. Dabei musst Du in der Lage sein, teilweise sehr komplexe Rechtsvorschriften zu interpretieren und auf den Einzelfall anzuwenden. Mit der Ausbildung zum/ zur Verwaltungswirt/-in legst Du einen guten Grundstein für Deine Karriere.
Bei entsprechender Eignung ist eine Beförderung bis zum/zur AmtsinspektorIn möglich. Des Weiteren ist unter bestimmten Voraussetzungen der Aufstieg in den gehobenen Dienst denkbar.

Informationsmaterial zum Herunterladen

Verwaltungsfachangestellte(-r)

Dienstleister für Ibbenbüren:
Die Ausbildung bei der Stadtverwaltung ist vielseitig und interessant. Dabei kommt der Kontakt zu den Bürgern nicht zu kurz. Die Aufgaben der Verwaltung gehen von der Buchhaltung über das Ausstellen von Pässen bis zur Gewährung von Sozialleistungen.
Die Ausbildung, die du durchläufst, dauert drei Jahre.
Deine theoretische Ausbildung erfolgt einmal wöchentlich am Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Münster. Die Berufsschule findet in Form von Blockunterricht am Hansa Berufskolleg in Münster statt.
Die praktische Ausbildung erfolgt in der Stadtverwaltung.

Eine Ausbildungsstelle wird in Teilzeit angeboten.

Ausbildungsablauf
Die dreijährige Ausbildung beginnt immer zum 01. August des Jahres.
Du absolvierst Deine Ausbildungsabschnitte in verschiedenen Fachdiensten der Stadtverwaltung Ibbenbüren. Des Weiteren wirst Du auf selbstständige Sachbearbeitung vorbereitet und lernst wesentliche Aufgaben eines Fachbereiches mit den entsprechenden Rechtsvorschriften kennen.
Am Ende eines Ausbildungsabschnittes stellt die Ausbilderin/der Ausbilder eine Beurteilung über die gezeigten Leistungen aus.

Ausbildungsvergütung
1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro (brutto)
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro (brutto)
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro (brutto)

Anforderungsprofil

Du kannst dich mit deiner Fachoberschulreife oder einem gleichwertigen Bildungsstand bei uns bewerben.

Insbesondere folgende persönliche Voraussetzungen sind für die Ausbildung von großer Bedeutung:
  • Interesse am Umgang mit Menschen
  • gute Ausdrucksfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Interesse an Rechtsfragen und Gesetzen
Studieninstitut für kommunale Verwaltung Westfalen-Lippe

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung besuchen die Auszubildenden der Stadt Ibbenbüren einmal wöchentlich das Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Münster.

Die Anschrift lautet:
Studieninstitut für kommunale Verwaltung
Westfalen-Lippe
Stühmerweg 10
48147 Münster

Telefon: 0251 92807-0
Telefax: 0251 92807-30

ausbildung.muenster@stiwl.de
www.ausbildung.stiwl.de

Studieninstitut Münster

Hier werden Fächer wie Personalrecht, Verwaltungsorganisation, kommunales Finanzmanagement, Sozialrecht sowie Recht der Gefahrenabwehr unterrichtet. Wirtschaftswissenschaftliche Fächer

Hansa-Berufskolleg

Die Berufsschule findet in Form von Blockunterricht am Hansa Berufskolleg in Münster statt.

Die Anschrift lautet:
Hansa-Berufskolleg Münster
Hansaring 80
48155 Münster
Tel.: 0251 608090
Fax.: 0251 6080999
E-Mail: info@hansa-berufskolleg.de

Zu den Fächern, die dort unterrichtet werden, gehören u. a. Rechtskunde, Staats- und Europarecht und allgemeine Wirtschaftslehre sowie verwaltungsrechtliches Handeln.

Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung

Als Verwaltungsfachangestellte/r kannst Du in fast allen Fachbereichen der Stadtverwaltung eingesetzt werden. Du arbeitest als Sachbearbeiter/in in einem Arbeitsgebiet, in dem Du stets versuchst, die Qualität von öffentlichen Dienstleistungen zu verbessern und das Wohl der Bürger/innen zu fördern. Häufig ist es notwendig, zwischen den Interessen der Bürger/innen und denen der Stadt zu vermitteln.

Bei Qualifizierung und entsprechendem Bedarf gibt es die Option, den Angestelltenlehrgang II zu absolvieren. Nach erfolgreichem Abschluss besteht dann die Möglichkeit eine Stelle des gehobenen Dienstes zu besetzen.

Informationsmaterial zum Herunterladen

Fachinformatiker(-in), Fachrichtung Systemintegration

Werden Sie Teil unseres Netzwerks!
Eine Ausbildung zum/zur Fachinformatiker(-in) ist vielseitig, spannend und bietet Dir ein weites Aufgabenspektrum. Als Fachinformatiker(-in) realisierst Du beispielsweise Lösungen für die Bereiche „Information“ und „Kommunikation“ und integrierst Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen. Ferner gehört es zu Deinen Aufgaben, bestehende Anwendungen zu testen, zu modifizieren und zu dokumentieren, Projekte durchzuführen und zu kontrollieren sowie der Software-Entwicklungswerkzeuge einzusetzen.
Die Ausbildung, die Du durchläufst, dauert drei Jahre. Deine theoretische Ausbildung absolvierst Du an den kaufmännischen Schulen des Kreises Steinfurt in Ibbenbüren. Der Unterricht erfolgt zweimal wöchentlich. Der praktische Part der Ausbildung findet in der Stadtverwaltung Ibbenbüren statt. Dort wirst Du überwiegend in der IT-Abteilung, aber auch in anderen Fachdiensten eingesetzt.

Ausbildungsablauf
Die dreijährige Ausbildung beginnt immer zum 01. August des Jahres.
Du absolvierst Deine Ausbildungsabschnitte in verschiedenen Fachdiensten der Stadtverwaltung. Dabei spielt die IT-Abteilung eine besondere Rolle. Du wirst auf selbstständiges Arbeiten vorbereitet und lernst wesentliche Aufgaben eines Fachbereiches kennen. Es werden Dir unter anderem Kenntnisse in den folgenden Bereichen vermittelt: spezifische IT-Lösungen durch Integration von Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen (vernetzten und unvernetzten) Systemen planen und realisieren, z.B. zu Client-Server-Systemen, Mehrbenutzersystemen, Großrechnersystemen; IT-Systeme im eigenen Haus verwalten und betreiben; Projekte zur Konzeption, Installation, Erweiterung und Betreuung von Rechnersystemen oder -netzen verschiedenster Größe, einschließlich Geräten und Systemsoftware, im jeweiligen Einsatzgebiet (Rechenzentren, Netzwerke, Client/Server, Festnetze oder Funknetze) leiten; den Markt für IT-Technologien und -Systeme, Hard- und Softwareprodukte beobachten; Anwenderschulungen organisieren und durchführen.
Am Ende eines Ausbildungsabschnittes stellt die Ausbilderin/der Ausbilder eine Beurteilung über die gezeigten Leistungen aus.

Ausbildungsvergütung
1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro (brutto)
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro (brutto)
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro (brutto)

Anforderungsprofil
Du kannst dich mit deiner Fachoberschulreife oder einem gleichwertigen Bildungsstand bei uns bewerben.

Insbesondere folgende persönliche Voraussetzungen sind für die Ausbildung von großer Bedeutung:
  • technische sowie organisatorische Kenntnisse
  • strukturiertes, analytisches Denken
  • Interesse an Datenverarbeitung und Informatik
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
Kaufmännische Schulen Tecklenburger Land

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung besuchst Du zweimal wöchentlich die Kaufmännischen Schulen Tecklenburger Land in Ibbenbüren.

Die Anschrift lautet:

Kaufmännische Schulen Tecklenburger Land
Wilhelmstr. 4-6
49477 Ibbenbüren

Telefon: 05451 509 20
Telefax: 05451 509 22 00

E-Mail: office@kstlinfo.de
www.kstlinfo.de

Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung

Du kannst als Fachinformatiker/-in der Fachrichtung Systemintegration nach abgeschlossener Ausbildung im IT-Bereich des öffentlichen Dienstes oder der freien Wirtschaft beschäftigt werden.

Technisches Rathaus Ibbenbüren

Bachelor of Engineering (B.Eng.) (Duales Studium)

Ausbildung und Studium zugleich
Das Duale Studium Bauingenieurwesen ist die perfekte Möglichkeit Theorie und Praxis miteinander zu verbinden. In der Ausbildung lernst du den Beruf als Bauzeichner / Bauzeichnerin mit dem Schwerpunkt Tief-, Straßen-, und Landschaftsbau, im Studium werden dir theoretische Kenntnisse vermittelt und mit dem beinhalteten Vertiefungsstudium im Verkehrswesen wirst du ein richtiger Profi auf diesem Gebiet.
Der große Vorteil bei einem dualen Studium ist, dass du im Gegensatz zu anderen Studierenden ein festes Gehalt erhältst. Zudem werden die Studiengebühren für dich bezahlt. Vorteilhaft ist auch, dass du nach Beendigung des Studiums gleich zwei Abschlüsse hast.

Ausbildungsablauf
Die Regelstudienzeit beträgt bei diesem Dualen Studium vier Jahre, das heißt acht Semester. Das Studium beginnt mit der beruflichen Ausbildung im ersten Jahr. Während der Ausbildung besuchst du das Berufskolleg in Rheine und arbeitest im technischen Rathaus, Fachdienst Tiefbau in der Abteilung Straßenbau hier in Ibbenbüren. Dann folgt das Grundstudium, welches du an der Fachhochschule Münster absolvierst. In der vorlesungsfreien Zeit wirst du deine berufliche Ausbildung fortsetzen und auch Klausuren schreiben. Ab dem 5. Semester beginnt dann das Vertiefungsstudium im Bereich des Verkehrswesens, in dem du die Planung, Gestaltung und Dimensionierung von Straßenanlagen und Verkehrssystemen erlernst. Nach erfolgreichem Abschluss hast du dann eine abgeschlossene Berufsausbildung als Bauzeichner / Bauzeichnerin und bist Bachelor of Engineering (B.Eng.).

Ausbildungsvergütung

Während deines dualen Studiums werden die Studiengebühren übernommen. Darüber hinaus erhältst du eine Ausbildungsvergütung im

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro (brutto)
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro (brutto)
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro (brutto)
4. Ausbildungsjahr (ausschließlich Studium): 1.177,59 Euro (Brutto)

Anforderungsprofil
Um dich bewerben zu können brauchst du eine Fachhochschulreife oder einen gleichwertigen Abschluss. Zudem solltest du Interesse an dem Beruf des Bauzeichners / der Bauzeichnerin mitbringen. Gute Mathematik-, Physik-, und Chemienoten erhöhen deine Einstellungschancen.

Insbesondere folgende persönliche Voraussetzungen sind für die Ausbildung von großer Bedeutung:
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Freude an der Technik
  • Hohe Lern- und Leistungsbereitschaft
Studieninhalte

Das Studium ist in drei Phasen unterteilt: Grund-, Fach-, und Vertiefungsstudium.
Im Grundstudium werden, wie der Name schon sagt, Grundlagen vermittelt. Inhalte sind zum Beispiel Mathematik, Technische Mechanik oder Bauphysik. Der erste Abschnitt dauert in der Regel vier Semester. Im Fach-, und Vertiefungsstudium wirst du dich intensiv mit dem Verkehrswesen beschäftigen. Hierbei lernst du zum Beispiel, wie man Verkehrsanlagen plant und entwirft oder wie man Bauweisen und Bauverfahren besonders innovativ gestalten kann.

Bewerbungsverfahren

Bei der Bewerbung für das Duale Studium Bauingenieurwesen sind einige wichtige Punkte zu beachten.
Zuerst bewirbst du dich bei der Stadt Ibbenbüren für das Duale Studium Bauingenieurwesen. Nach der erfolgreichen Bewerbung wird ein Ausbildungsvertrag zwischen dir und der Stadt Ibbenbüren abgeschlossen. Zusätzlich wird eine Zusatzvereinbarung getroffen, welche besondere Punkte des Dualen Studiums regelt (zum Beispiel Zeiten in der Fachhochschule, Urlaubsansprüche, …). Noch im selben Jahr, in dem du die Ausbildung beginnst, musst du dich in der Fachhochschule (FH) Münster einschreiben. Bewerbungsfrist an der FH ist bis zum 15.August. Weitere Informationen zur Einschreibung erhältst du auf der Seite der Fachhochschule Münster.

Weitere Infos findest du unter http://www.fh-muenster.de/bau/studierende/fb6/dual/dualer-studiengang.php.

Bauzeichner(-in)

Du hast den Plan!
Die dreijährige Ausbildung zum/zur Bauzeichner/-in bietet Dir ein interessantes und vielfältiges Spektrum an Aufgaben. Bei der Stadt Ibbenbüren erhältst Du eine qualifizierte Ausbildung. Diese besteht zum einen aus einem praktischen Teil bei der Stadtverwaltung Ibbenbüren. Hier lernst Du es, Zeichnungen und bautechnische Unterlagen für Gebäude anzufertigen. Du erstellst unter anderem Grundrisse, Bau- und Ausführungszeichnungen.
Die theoretische Ausbildung absolvierst Du am Berufskolleg des Kreises Steinfurt in Rheine.
Auch absolvierst Du im ersten Ausbildungsjahr ein Baustellenpraktikum im Zeitraum von 3 Monaten und im zweiten Ausbildungsjahr im Zeitraum von 2 Monaten.
Diese Praktika können in verschiedenen Gewerben, wie z.B. in Tischlereien oder Kanalbaubetrieben, absolviert werden.
Aber in der Regel wird das Baustellenpraktikum auf einer städtischen Baustelle durchgeführt, damit man alle Schritte von der Planung bis zum fertigen Objekt mitverfolgen kann.
Die Erfahrungen, die Du im Baustellenpraktikum sammelst, bilden eine wichtige Grundlage für die Arbeit, da sie direkten Einblick in die praktische Umsetzung eines Bauvorhabens oder einer Bautätigkeit geben.
Außerdem lernst Du, was auf den Zeichnungen alles drauf sein muss, damit die Arbeiter auf der Baustelle mit den Plänen zurechtkommen. Des Weiteren bekommst Du ein Verständnis dafür, was Du überhaupt zeichnest.

Fachrichtungen

Bei der Stadt Ibbenbüren kannst Du Deine Ausbildung entweder in der Fachrichtung Architektur oder in der Fachrichtung Tief-,Straßen- und Landschaftsbau machen.

Bauzeichner/innen im Fachbereich Architektur setzen die Entwurfsskizzen und Vorgaben von Architekten und Architektinnen sowie Bauingenieuren und -ingenieurinnen um und erstellen maßstabsgerechte Zeichnungen und Pläne für die städtischen Bauvorhaben.
Zu erstellende Pläne und Zeichnungen unterscheiden sich in Vorentwurfs- und Entwurfszeichnungen (Maßstab 1:100, 1:200, 1:500), Bauantragszeichnungen(Maßstab 1:100), Ausführungszeichnungen (Maßstab 1:50) und Detailzeichnungen (Maßstab 1:5, 1:20).
Bestands- sowie Flucht und Rettungswegepläne aller öffentlichen Gebäude der Stadt Ibbenbüren sind regelmäßig zu aktualisieren und anzugleichen.
Für eine fachgerechte Planung und Umsetzung werden Aufmaße vor Ort erstellt (vorher werden Tür- und Fenster- sowie Wandflächen von Gebäuden aufgenommen und skizzenhaft festgehalten und vermaßt).
Du erstellst Bau und Abbruchanträge sowie alle dazugehörigen Unterlagen wie Bauzeichnungen, Baubeschreibungen und Berechnungen.

In der Fachrichtung Tief-, Straßen- und Landschaftsbau fertigst Du Zeichnungen für Tiefbau-Maßnahmen, wie zum Beispiel für den Neubau bzw. für die Erneuerung eines Kanales oder einer Straße, an.

Ausbildungsablauf
Die dreijährige Ausbildung beginnt immer zum 01. August des Jahres. Für die theoretische Ausbildung werden Bezirksfachklassen eingerichtet. Der Berufsschulort ist am Berufskolleg des Kreises Steinfurt in Rheine. Die praktische Ausbildung erfolgt in den entsprechenden Fachdiensten der Stadtverwaltung. Dir werden Kenntnisse in den Bereichen Handhabung der Zeichengeräte und Hilfsmittel, CAD-Technik, Anfertigen von Handskizzen, praktische Baustellentätigkeit, Vervielfältigungsarbeiten, Rechnen mit Formeln und Tabellen, Ermitteln und Aufstellen von Maßen und Baustoffbedarf sowie Ausarbeitung von Zeichnungen in den verschiedenen Maßstäben vermittelt.

Ausbildungsvergütung

Während deines dualen Studiums werden die Studiengebühren übernommen. Darüber hinaus erhältst du eine Ausbildungsvergütung im

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro (brutto)
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro (brutto)
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro (brutto)

Anforderungsprofil
Du kannst dich mit deiner Fachoberschulreife oder einem gleichwertigen Bildungsstand bei uns bewerben.

Insbesondere folgende persönliche Voraussetzungen sind für die Ausbildung von großer Bedeutung:
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • technisches Verständnis
  • Spaß am Umgang mit CAD-Programmen
  • Freude am Zeichnen
Berufskolleg des Kreises Steinfurt in Rheine

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung besuchen die Auszubildenden der Stadt Ibbenbüren das Berufskolleg des Kreises Steinfurt in Rheine.

Die Anschrift lautet:
Berufskolleg Rheine des Kreises Steinfurt
Frankenburgstr. 7
48431 Rheine

Telefon: 05971 89919 0
Telefax: 05971 89919 99

E-Mail: sekretariat@berufskolleg-rheine.de
www.berufskolleg-rheine.de

Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung kannst Du als Bauzeichner/-in in den Fachdiensten Hochbau, Tiefbau oder Stadtplanung eingesetzt werden.

Informationsmaterial zum Herunterladen

Ibbenbürener Bau- und Servicebetrieb (Bibb)

Land- und Baumaschinenmechatroniker(-in)

Große Fahrzeuge? Ja, bitte!
Eine Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker(-in) umfasst ein großes Aufgabenfeld und ist sehr vielfältig und interessant.
Die dreieinhalb-jährige Ausbildung unterteilt sich in praktische und theoretische Abschnitte. Die theoretische Ausbildung findet an den Technischen Schulen des Kreises Steinfurt statt. Die Praxis erlebst Du direkt beim Ibbenbürener Bau- und Servicebetrieb.
In der Ausbildung wirst Du beispielsweise darin ausgebildet, land- und baumaschinentechnische Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen zu warten und zu reparieren. Dir wird beigebracht, Fehler- und Störungsdiagnosen in mechanischen, hydraulischen, elektrischen und elektronischen Systemen zu erstellen, Ursachen einzugrenzen und Mängel zu beheben. Des Weiteren umfasst dein Aufgabenfeld die manuelle und maschinelle Bearbeitung von Werkstücken sowie die Ausführung von Schweißarbeiten. In diesem vielfältigen Ausbildungsberuf wirst Du noch viele weitere Tätigkeitsfelder kennenlernen.

Ausbildungsablauf

Die dreieinhalb-jährige Ausbildung beginnt immer zum 01. August des Jahres. Die theoretische Ausbildung findet an den Technischen Schulen des Kreises Steinfurt in Steinfurt statt. Die praktischen Ausbildungsinhalte werden Dir beim Ibbenbürener Bau- und Servicebetrieb vermittelt. Ausbildungsinhalte sind dort unter anderem Instandhaltung, Hydraulik, Pneumatik, Mechanik und Elektronik von Fahrzeugen. Daneben besuchst Du Lehrgänge der Deutschen Lehranstalt für Agrartechnik (DEULA) in Warendorf.

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro (brutto)
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro (brutto)
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro (brutto)

Anforderungsprofil

Du kannst dich mit einem Hauptschulabschluss oder einer höherwertigen Ausbildung bei uns bewerben.

Insbesondere folgende persönliche Voraussetzungen sind für die Ausbildung von großer Bedeutung:
  • Interesse an Kraftfahrzeugtechnik, -elektronik und Elektrotechnik
  • handwerkliches Geschick
  • technisches Grundverständnis
  • schnelle Auffassungsgabe
  • Teamfähigkeit
Technische Schulen des Kreises Steinfurt

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung besuchen die Auszubildenden der Stadt Ibbenbüren einmal wöchentlich das Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Münster.

Die Anschrift lautet:
Technische Schulen des Kreises Steinfurt
Liedekerker Str. 84
48565 Steinfurt

Telefon: 02551 8636 0
Telefax: 02551 8636 25

info@tssteinfurt.de
www.tssteinfurt.de

Deutsche Lehranstalt für Agrartechnik (DEULA)

Du wirst bei der DEULA in Warendorf und im Lehrbauhof in Münser in praxisnahen Lehrgängen ausgebildet.

Die Anschrift lautet:
DEULA Westfalen-Lippe GmbH
Dr.-Rau-Allee 71
48231 Warendorf

Tel: 02581 6358 0
Fax: 02581 6358 29

info@deula-waf.de
www.deula-waf.de

Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker(-in) kannst Du bei Bedarf am Ibbenbürener Bau- und Servicebetrieb übernommen werden.

Informationsmaterial zum Herunterladen

Straßenwärter(-in)

Die ganze Straße liegt Dir zu Füßen!
Eine Ausbildung zur/zum Straßenwärter(-in) bietet Dir ein vielfältiges Aufgabenspektrum. Du wirst dabei bei der Unterhaltung der Straßen, Wege und Plätze mitarbeiten.

Die Ausbildung, die Du durchläufst, dauert drei Jahre.
Sie gliedert sich in einen praktischen Teil, den Du beim Ibbenbürener Bau- und Servicebetrieb (BIBB) verbringst, und einen theoretischen sowie einen überbetrieblichen Teil. Hier wirst Du das Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Berufskolleg in Münster sowie die Deutsche Lehranstalt für Agrartechnik (DEULA) in Warendorf besuchen.

Ausbildungsablauf

Die dreijährige Ausbildung beginnt immer zum 01. August des Jahres.
Neben der praktischen Ausbildung im Ibbenbürener Bau- und Servicebetrieb (BIBB) besuchst Du zweimal wöchentlich das Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Berufskolleg in Münster. Des Weiteren wirst Du im Rahmen einer überbetrieblichen Ausbildung blockweise bei der Deutschen Lehranstalt für Agrartechnik (DEULA) in Warendorf und auf dem Lehrbauhof in Münster ausgebildet.
Der Erwerb des Führerscheins der Klasse CE erfolgt während der Ausbildung. Die Kosten trägt der Arbeitgeber.

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro (brutto)
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro (brutto)
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro (brutto)

Anforderungsprofil

Du kannst Dich mit einem Hauptschulabschluss oder einer höherwertigen Schulbildung bei uns bewerben.

Insbesondere folgende persönliche Voraussetzungen sind für die Ausbildung von großer Bedeutung:
  • Arbeitsfreude und Engagement
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Lernbereitschaft
  • Zuverlässigkeit
  • technische Versiertheit
  • körperliche Fitness
  • Führungszeugnis ohne Eintragungen
Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Berufskolleg

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung besuchst Du zweimal wöchentlich das Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Berufskolleg.

Die Anschrift lautet:
Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Berufskolleg
Mindener Straße 11
48145 Münster

Tel.: 0251 392905-0
Fax: 0251 392905-28

info@ketteler-berufskolleg.de
www.ketteler-berufskolleg.de

Hier werden Fächer wie Tragwerkslehre, Bauwerksinstandsetzung, Straßenverkehrssicherung und Mathematik unterrichtet.

Deutsche Lehranstalt für Agrartechnik (DEULA)

Du wirst bei der DEULA in Warendorf und im Lehrbauhof in Münser in praxisnahen Lehrgängen ausgebildet.

Die Anschrift lautet:
DEULA Westfalen-Lippe GmbH
Dr.-Rau-Allee 71
48231 Warendorf

Tel: 02581 6358 0
Fax: 02581 6358 29

info@deula-waf.de
www.deula-waf.de

Überbetriebliche Inhalte sind unter anderem Pflastern, Mauern, Vermessung und Beton- und Stahlbetonbau.

Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung

Als Straßenwärter(-in) wirst Du nach Abschluss der Ausbildung beim Ibbenbürener Bau- und Servicebetrieb (BIBB) eingesetzt. Nach vierjähriger Berufserfahrung besteht die Möglichkeit, sich zur/zum Oberstraßenwärter(-in) weiterzubilden.

Informationsmaterial zum Herunterladen

Kulturhaus Ibbenbüren

Fachangestellte(-r) für Medien und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliotheken

Leben, Lesen, Lernen

Während der dreijährigen Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (kurz: FaMI) Fachrichtung Bibliotheken wirkst Du beim Aufbau und der Pflege des Bestandes der Stadtbücherei mit. Außerdem hast Du viel Kontakt mit den Kunden der Stadtbücherei. Du berätst sie in vielen Bereichen, zum Beispiel im Umgang mit Medien oder Du beschaffst ihnen gesuchte Medien und Informationen.

Du wirkst mit bei Veranstaltungen, Autorenlesungen und Klassenführungen in der Stadtbücherei Ibbenbüren. Die Stadtbücherei Ibbenbüren bietet auch elektronische Medien über www.muensterload.de an und hat einen öffenlichen Facebookauftritt. Unsere Hompage findest du unter www.stadtbuecherei-ibbenbueren.de.

Ausbildungsablauf

In der Stadtbücherei Ibbenbüren erfolgt die praktische Ausbildung. Neben der Ausleihe und Rücknahme von Medien sind Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste ebenfalls für das Beschaffen, Erwerben sowie für die formale Erfassung und inhaltliche Erschließung von Medien, Informationen und Daten zuständig.
Weitere Aufgabenbereiche sind das Bearbeiten von Lieferungen und Rechnungen. Außerdem informierst, berätst und betreust Du die Benutzer und wirkst bei Veranstaltungen mit. Während der Ausbildung werden Praktika in anderen Bibliotheken durchgeführt.

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro (brutto)
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro (brutto)
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro (brutto)

Anforderungsprofil

Du kannst dich mit der Fachoberschulreife oder einem gleichwertiger Bildungsstand bei uns bewerben. Ein Praktikum in der Stadtbücherei wäre wünschenswert.

Des Weiteren solltest Du folgende persönliche Voraussetzungen erfüllen:
  • Interesse und Freude am Umgang mit Menschen
  • Arbeitsfreude und Engagement
  • Teamfähigkkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Lernbereitschaft
Karl-Schiller-Berufskolleg in Dortmund

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung besuchen die Auszubildenden der Stadt Ibbenbüren zweimal wöchentlich das Karl- Schiller- Berufskolleg in Dortmund.

Die Anschrift lautet:
Karl-Schiller-Berufskolleg Dortmund
Brügmannstraße 21
Stühmerweg 10
44135 Dortmund

Telefon: 0231 5023172

Während der Berufsschule kannst Du die sogenannte Doppelqualifikation erwerben. Das bedeutet, dass Du zeitgleich das Fachabitur machen kannst. Dafür ist es erforderlich mehr Stunden zu belegen und zusätzliche Klausuren zu schreiben.

Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung

Nach der Ausbildung kannst DU Dich bei allen Stadtbibliotheken, in Museen, an Hochschulen, Werks- und Betriebsbibliotheken größerer Firmen sowie in Kirchenbibliotheken und Unibibliotheken bewerben.

Informationsmaterial zum Herunterladen

Veranstaltungskauffrau/-mann

Neu und flexibel

Die dreijährige Ausbildung zur/zum Veranstaltungskauffrau/-mann ist vielseitig und interessant. Du sorgst dafür, dass aus der Idee für eine Veranstaltung ein gelungenes Event wird. Du planst und organisierst die Veranstaltung und deren Durchführung und kalkulierst die anfallenden Kosten.

Deine schulische Ausbildung erfolgt ein- bis zweimal wöchentlich am Hansa Berufskolleg in Münster.

Ausbildungsablauf

Deine Ausbildung beginnt immer zum 01. August des Jahres.
Im praktischen Teil der Ausbildung wirst Du überwiegend im Fachdienst Volkshochschule und Kultur eingesetzt. Dieser Fachdienst zeichnet sich insbesondere durch Veranstaltungsdienstleistungen aus. Du planst Veranstaltungen, organisierst deren Durchführung und bereitest sie kaufmännisch vor. Außerdem entwickelst Du zielgruppengerechte Konzepte für Theateraufführungen, Konzerte oder Ausstellungen, schätzt Veranstaltungsrisiken ein, kalkulierst Kosten und erstellst Leistungsangebote. Zum Schluss führst Du Erfolgskontrollen durch und erstellst Abrechnungen.

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro (brutto)
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro (brutto)
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro (brutto)

Anforderungsprofil

Du kannst Dich mit Deiner Fachoberschulreife oder einem gleichwertigen Bildungsstand bei uns bewerben. Voraussetzung ist, dass Du zu Beginn der Ausbildung mindestens 18 Jahre alt bist.

Insbesondere folgende persönliche Voraussetzungen sind für die Ausbildung von großer Bedeutung:
  • Arbeitsfreude und Engagement
  • Kreativität
  • Flexibilität
  • Lernbereitschaft
  • gute Auffassungsgabe
  • Eigeninitiative und Entscheidungsfreude

Hansa-Berufskolleg

Die Berufsschule findet in Form von Blockunterricht am Hansa Berufskolleg in Münster statt.

Die Anschrift lautet:
Hansa-Berufskolleg Münster
Hansaring 80
48155 Münster
Tel.: 0251 608090
Fax.: 0251 6080999
E-Mail: info@hansa-berufskolleg.de

Zu den Fächern, die dort unterrichtet werden, gehören u.a. Kosten- und Leistungsrechnung, Marketing und Event-Management.

Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung

Nach Abschluss der Ausbildung kann eine Weiterbildung zum/zur Fachwirt(in) für Veranstaltungen, Betriebswirt(in) für Eventmanagement oder ein Studium angetreten werden. Zudem kannst Du in jedem Betrieb der privaten Wirtschaft und in der öffentlichen Verwaltung eingesetzt werden.

Aaseebad Ibbenbüren

Fachangestellte(-r) für Bäderbetriebe

Wasser, Wellen, Wellness

Eine Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Bäderbetriebe ist spannend und beinhaltet viele verschiedene Aufgabenbereiche: Du beaufsichtigst und betreust die Badegäste, erteilst Schwimmunterricht und leitest Kurse im Bereich Aquafitness. In Notfällen leistest Du Erste Hilfe. Des Weiteren überwachst Du die technischen Anlagen zur Wasseraufbereitung sowie die Wasserqualität und führst Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten durch. Darüber hinaus sorgst Du für Pflege und Wartung der Spiel- und Sportgeräte sowie der Freiflächen und Grünanlagen. Außerdem wirkst Du bei Verwaltungsaufgaben und in der Öffentlichkeitsarbeit mit. Der Kontakt zu den Bürgern kommt also nicht zu kurz.
Die Ausbildung, die Du durchläufst, dauert drei Jahre. Neben der Praxis im Aaseebad Ibbenbüren besuchst Du ein- bis zweimal wöchentlich die Berufsbildenden Schulen der Stadt Osnabrück.

Ausbildungsablauf

Die dreijährige Ausbildung beginnt immer zum 01. August des Jahres.
Die Ausbildung schließt zentral für alle Auszubildenden des Berufs in Niedersachsen mit der theoretischen und praktischen Prüfung vor der zuständigen Stelle (Landesschulbehörde Hannover) ab. Die Zwischenprüfung findet ebenfalls zentral jeweils im Dezember des zweiten Lehrjahres in Hannover statt. Der Berufsschulunterricht ist in Form der Teilzeitberufsschule organisiert. Im ersten Lehrjahr findet er an zwei Wochentagen, im zweiten und dritten Lehrjahr an einem Wochentag statt.
Die Ausbildung beinhaltet auch ein dreimonatiges Praktikum bei der Feuer- und Rettungswache Ibbenbüren.
Darüber hinaus findet einmal in der Woche fachpraktischer Unterricht (Schwimmtraining etc.) in Osnabrück statt.

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro (brutto)
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro (brutto)
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro (brutto)

Anforderungsprofil

Du kannst dich mit einem Hauptschulabschluss oder einem gleichwertigen Bildungsstand bei uns bewerben.

Insbesondere folgende persönliche Voraussetzungen sind für die Ausbildung von großer Bedeutung:
  • Arbeitsfreude und Engagement
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Lernbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Deutsches Jugendschwimmabzeichen in Silber (wünschenswert)
  • Führungszeugnis ohne Eintragungen
Berufsbildende Schulen der Stadt Osnabrück am Westerberg

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung besuchst Du ein- bis zweimal wöchentlich die Berufsbildenden Schulen der Stadt Osnabrück am Westerberg.

Die Anschrift lautet:
Berufsschulzentrum am Westerberg
Stüvestr. 35
49076 Osnabrück

Telefon: 0541 323 2309 / 2018
Telefax: 0541 323 2218

www.bszw.de

Aaseebad Ibbenbüren

Die Anschrift lautet:
Aaseebad Ibbenbüren
An der Umfluth 99
49479 Ibbenbüren

Telefon: 05451 14770
Telefax: 05451 899050

E-Mail: kasse.aaseebad@ibbenbueren.de
www.aaseebad-ibbenbueren.de

Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung

Nach Abschluss der Ausbildung zum/zur Fachangestellte(n) für Bäderbetriebe kannst Du im Aaseebad Ibbenbüren eingesetzt werden.

Informationsmaterial zum Herunterladen

Kläranlage Ibbenbüren

Fachkraft für Abwassertechnik

Wir klären das!

Die Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik beinhaltet ein großes Aufgabenspektrum. Täglich werden etliche Hektoliter Abwasser aus Toiletten, Duschen und Waschbecken bei der Stadt Ibbenbüren produziert. Diese Abwässer müssen gesammelt, gereinigt und aufbereitet werden. Als Fachkraft für Abwassertechnik wartest Du außerdem die Abwasserrohrsysteme und überwachst und steuerst die Betriebsabläufe in der Kläranlage. Dies sind die Aufgaben in diesem Ausbildungsberuf.
Die Ausbildung dauert drei Jahre. Neben der Praxis in der Kläranlage der Stadt Ibbenbüren besuchst Du im Rahmen des Blockunterrichts das Hans-Schwier-Berufskolleg in Gelsenkirchen.

Ausbildungsablauf

Ausbildungsbeginn ist der 1. August des jeweiligen Jahres. Die praktische Ausbildung erfolgt an der städtischen Kläranlage. Hier lernst Du beispielsweise, wie Pumpen oder Verbrennungsmotoren bedient werden, worin die Ursachen und Wechselwirkungen von Umweltbelastungen der Luft, des Wassers, des Bodens und der Umgebung liegen, wie man Gefahrstoffe und gefährliche Arbeitsstoffe erkennt und unter Beachtung der Sicherheitsvorschriften und Schutzmaßnahmen einsetzt, auf welche Weise Proben vorbereitet, konserviert und aufbewahrt werden, wie man Aufgaben im Team plant, bearbeitet und abstimmt, wie Ergebnisse ausgewertet, kontrolliert und dargestellt werden, wie man sich bei Unfällen durch elektrischen Strom zu verhalten hat und wie erste Maßnahmen eingeleitet werden, wie technische Unterlagen und Pläne gelesen und Skizzen angefertigt werden, wie Sonderbauwerke oder Pumpwerke bedient und unterhalten werden oder wie fachbezogene Rechtsvorschriften und technische Regelwerke angewendet werden. Die theoretische Ausbildung hingegen findet am Hans-Schwier-Berufskolleg in Gelsenkirchen statt. Dort erfährst Du zum Beispiel etwas darüber, wie Störungen im Kanalbetrieb festgestellt und Maßnahmen zur Behebung ergriffen werden können. Pro Ausbildungsjahr findet der Blockunterricht in der Regel dreimal statt und dauert jeweils vier Wochen. Während dieser Zeit wirst Du in einem Gästehaus in Gelsenkirchen untergebracht. Daneben werden verschiedenste Lehrgänge beim Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft GmbH (BEW) in Essen besucht.

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro (brutto)
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro (brutto)
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro (brutto)

Anforderungsprofil

Du kannst Dich mit einem Hauptschulabschluss oder einem gleichwertigen Bildungsstand bei uns bewerben.

Insbesondere folgende persönliche Voraussetzungen sind für die Ausbildung von großer Bedeutung:
  • Arbeitsfreude und Engagement
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Lernbereitschaft
  • Zuverlässigkeit
  • Interesse an Chemie und Elektronik
Hans-Schwier-Berufskolleg

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung besuchst Du das Hans-Schwier-Berufskolleg in Gelsenkirchen.

Die Anschrift lautet:
Hans-Schwier-Berufskolleg
Heegerstraße 14
45897 Gelsenkirchen

Telefon: 0209 95976 0
Telefax: 0209 95976 33

www.hsbk-ge.de

Unterrichtsinhalte sind unter anderem die Planung eines Umweltkonzeptes, die Handhabung von Mikroorganismen, der Einsatz von Umweltchemikalien, der Betrieb von Rohrleitungssystemen, die Untersuchung von Wasser- und Abfallinhaltsstoffen, die Bedienung und Instandhaltung von Maschinen und Einrichtungen, der Betrieb und die Instandhaltung von Entwässerungssystemen, die mechanische Reinigung von Abwasser, die Untersuchung von Abwasser und Schlämmen und deren chemische und biologische Behandlung, der Anschluss elektrischer Geräte sowie die Steuerung und Regelung von Abwasserbehandlungsanlagen.

Prüfungen
  • Klausuren
  • Lernzielkontrollen
  • Hausarbeiten
  • Referate

Vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres wird eine Zwischenprüfung durchgeführt, die aus einem praktischen und einem schriftlichen Teil besteht.
Die Abschlussprüfung besteht aus einem praktischen und einem schriftlichen Teil. In den Prüfungsbereichen Abwassertechnik und elektrotechnische Arbeiten ist eine praxisbezogene Aufgabe mit verknüpften arbeitsorganisatorischen, technologischen und mathematisch-naturwissenschaftlichen Sachverhalten zu lösen. Der schriftliche Prüfungsteil kann in einzelnen Bereichen durch eine mündliche Prüfung ergänzt werden, wenn dies für das Bestehen der Prüfung den Ausschlag geben kann.
Der schriftliche Teil umfasst die Fächer Abwassertechnik, elektrotechnische Arbeiten sowie Wirtschafts- und Sozialkunde. Die maximale Prüfungsdauer beträgt fünf Stunden.
Der praktische Teil besteht aus den Bereichen Abwasserbehandlung, Abwasserableitung, elektrotechnische Arbeiten, Betriebsanalytik und Maschinen- und Gerätetechnik.

Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung

Nach Abschluss der Ausbildung kannst Du als Fachkraft für Abwassertechnik in der Kläranlage Ibbenbüren eingesetzt werden.

Informationsmaterial zum Herunterladen

Bürgerhaus Ibbenbüren

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Die ganze Welt ist eine Bühne!

Die Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik bei der Stadtverwaltung Ibbenbüren ist vielseitig und spannend. Du planst und betreust den technischen Ablauf einer Veranstaltung, sorgst mit Deinem Knowhow für das Gelingen der Veranstaltung und legst auch oft selbst mit Hand an. Der Kontakt zu den Bürgern kommt dabei nicht zu kurz.

Deine Ausbildung dauert drei Jahre und gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Die theoretische Ausbildung erfolgt ein- oder zweimal wöchentlich am Berufskolleg Gladbeck.
Die praktische Ausbildung erfolgt überwiegend im Bürgerhaus.

Ausbildungsablauf

Deine Ausbildung beginnt zum 01. August des Jahres.
Im praktischen Teil der Ausbildung wirst Du überwiegend im Bürgerhaus, aber auch an anderen Veranstaltungsorten der Stadt Ibbenbüren eingesetzt. Dabei werden Dir unter anderem Kenntnisse in folgenden Bereichen vermittelt: Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Beurteilen der Sicherheit und der Infrastruktur von Veranstaltungsstätten, Planen von Arbeitsabläufen, Zusammenarbeiten im Team, Projektkoordination, Bereitstellen, Einrichten und Prüfen von Geräten und Anlagen, Sichern, Transportieren und Lagern von Geräten und Anlagen, Aufstellen, Montieren und Demontieren von Veranstaltungsaufbauten, Bedienen von bühnen- und szenetechnischen Einrichtungen, Organisieren, Bereitstellen und Prüfen der Energieversorgung, Aufbauen, Einrichten und Bedienen von Beleuchtungs- und Projektions- und Beschallungsanlagen, Aufnehmen und Übertragen von Bild, Ton und Daten, Bewerten und Einsetzen von Effekten sowie Durchführen von Veranstaltungen und Projekten.

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro (brutto)
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro (brutto)
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro (brutto)

Anforderungsprofil

Du kannst dich mit Deiner Fachoberschulreife oder einem gleichwertigen Bildungsstand bei uns bewerben. Voraussetzung ist, dass Du zu Beginn der Ausbildung mindestens 18 Jahre alt bist.

Insbesondere folgende persönliche Voraussetzungen sind für die Ausbildung von großer Bedeutung:
  • Interesse am Umgang mit Menschen
  • technisches Verständnis
  • Flexibilität
  • gute Auffassungsgabe
  • Teamfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
Berufskolleg Gladbeck

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung besuchst Du ein- oder zweimal wöchentlich das Berufskolleg Gladbeck.

Die Anschrift lautet:
Berufskolleg Gladbeck
Herderstraße 3
45964 Gladbeck

Telefon: 02043 2995-0
Telefax: 02043 2995-44

bkg@berufskolleg-gladbeck.de
www.berufskolleg-gladbeck.de

Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung

Als Fachkraft für Veranstaltungstechnik kannst Du nach Abschluss der Ausbildung bei kulturellen Einrichtungen wie kommunalen Bühnen-, Messe- und Kongressveranstaltern, Event- bzw. Veranstaltungsagenturen oder Unternehmen der Filmbranche Beschäftigung finden.

Informationsmaterial zum Herunterladen

Feuer- und Rettungswache Ibbenbüren

Brandmeisteranwärter(-in) (Mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst)

Einsatz mit Leidenschaft

Die Ausbildung, die Du durchläufst, dauert 18 Monate.
Die theoretische und praktische Ausbildung erfolgt bei der Feuer- und Rettungswache in Ibbenbüren.
Die Stadt Ibbenbüren hat eine kombinierte Feuer- und Rettungswache. Daher ist es erforderlich, dass die Mitarbeiter sowohl als Rettungsassistenten als auch als Brandmeister ausgebildet sind.

Ausbildungsablauf

Einen festen jährlichen Einstiegstermin gibt es nicht. Im Jahr 2020 beginnt die Ausbildung am 1. September. Wir freuen uns auf deine Onlinebewerbung für das Jahr 2020 im Zeitraum vom 15. Juni bis 31. August 2019.

Besoldung

Du erhältst monatlich eine Besoldung von 2.213,08 € brutto während der gesamten Ausbildung.

Anforderungsprofil

Du kannst dich mit einem Hauptschulabschluss oder einer höherwertigen Schulbildung bewerben. Zusätzlich benötigst du eine abgeschlossene Ausbildung in einem für den feuerwehrtechnischen Dienst dienlichen Handwerk mit mindestens befriedigender Note.

Außerdem musst du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Flexibilität
  • Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen
  • ausgeprägte soziale Kompetenz (gute Teamfähigkeit, gute Kommunikation im Team, respektvoller und offener Umgang mit allen Kolleginnen und Kollegen, gute Integration im Team)
  • handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
  • schnelle Auffassungsgabe
  • Interesse an naturwissenschaftlichen Vorgängen und Hintergründen
  • psychische und physische Belastbarkeit
  • gute körperliche Konstitution und Fitness
  • gesundheitliche Eignung für den Dienst in der Feuerwehr nach amtsärztlichem Gutachten
  • nach Möglichkeit solltest du die Fahrerlaubnis der Klasse C/CE vorweisen können. Ansonsten musst du die Bereitschaft besitzen, den Nachweis im Rahmen des Vorbereitungsdienstes zu erwerben.
  • zudem musst du einen körperlichen Eignungstest bestehen.
Feuer- und Rettungswache in Ibbenbüren

Im Rahmen der theoretischen und praktischen Ausbildung besuchst Du die Feuer- und Rettungswache.

Die Anschrift lautet:
Feuer- und Rettungswache Ibbenbüren
Niedersachsenring 90
49477 Ibbenbüren

Telefon: 05451 94290

www.feuerwehr-ibbenbueren.de

Perspektiven nach Abschluss der Ausbildung

Als Brandmeisteranwärter/-in kannst Du nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung in der Feuer- und Rettungswache der Stadt Ibbenbüren übernommen werden. Beförderungen sind bis zum/zur Hauptbrandmeister/-in möglich. Bei entsprechender Eignung ist ein Einsatz als Schichtführer/-in denkbar.

Notfallsanitäter/-in

Ausbildungsbeginn und -dauer

Die Ausbildung zum Notfallsanitäter/ zur Notfallsanitäterin beginnt jährlich zum 1. September. Sie dauert drei Jahre.

Ausbildungsvergütung

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro (brutto)
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro (brutto)
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro (brutto)

Schulische Voraussetzungen

Fachoberschulreife oder gleichwertiger Bildungsstand

Persönliche Voraussetzungen
  • bei Ausbildungsbeginn Fahrerlaubnis der Klasse B, falls vorhanden Klasse C1 (bitte der Bewerbung beifügen),
  • gesundheitliche (körperliche und psychische) Eignung
  • Du bist bereit, im Schichtdienst zu arbeiten
  • eine weitere Voraussetzung ist das Bestehen des körperlichen Eignungstests.
Ausbildungsverlauf

Neben den praktischen Ausbildungsabschnitten in der Feuer- und Rettungswache Ibbenbüren und in geeigneten Kliniken, besuchen Sie die Akademie für Gesundheitsberufe in Rheine.

Ausbildungsinhalte

Folgende Inhalte werden während der Ausbildung vermittelt:

  • Notfallsituationen bei Menschen aller Altersgruppen sowie Gefahrensituationen erkennen, erfassen und bewerten
  • Rettungsdienstliche Maßnahmen und Maßnahmen der Gefahrenabwehr auswählen, durchführen und auswerten
  • Bei der medizinischen Diagnostik und Therapie mitwirken, lebenserhaltende Maßnahmen und Maßnahmen zur Abwendung schwerer Schäden durchführen. Es können dabei in gewissem Rahmen bis zur Übergabe an einen weiterbehandelnden Arzt auch invasive Maßnahmen durchgeführt werden.
  • Kommunikation und Interaktion sowie Beratung von hilfesuchenden und hilfebedürftigen Menschen unter Berücksichtigung des jeweiligen Alters sowie soziologischer und psychologischer Aspekte
Deine Berufsausbildung gliedert sich in
  • mind. 1.960 Std. praktische Ausbildung an der Lehrrettungswache (Feuer- und Rettungswache Ibbenbüren)
  • mind. 720 Std. praktische Ausbildung in Krankenhäuser
  • mind. 1.920 Std. theoretische und fachpraktischen Unterricht an einer staatlich anerkannten Schule
Rettungsdienstschule an der Akademie für Gesundheitsberufe des Mathias-Spitals in Rheine

Die theoretischen Inhalte werden Dir an der Akademie für Gesundheitsberufe des Mathias-Spitals in Rheine vermittelt.

Die Anschrift lautet:
Akademie für Gesundheitsberufe
Frankenburgstr. 31
48431 Rheine

Tel: 05971 4211 11
Fax: 05971 4211 16

E-Mail: akademie(at)mathias-spital.de
www.akademie.mathias-stiftung.com

Einsatz nach der Ausbildung

Nach Abschluss der Ausbildung kann ein Einsatz in der Feuer- und Rettungswache Ibbenbüren erfolgen.

Aufstiegsmöglichkeiten

Bei Eignung und entsprechendem Bedarf ist eine Ausbildung zum Brandmeisteranwärter/zur Brandmeisteranwärterin bei der Feuer- und Rettungswache möglich.

Informationsmaterial zum Herunterladen

Informationsmaterial zum Herunterladen