Inhalt
Datum: 31.05.2024

Neue Jahresbescheide kommen in den nächsten Tagen per Post

Grund- und Gewerbesteuer: Anpassung der Hebesätze / Infoblatt zur Hundesteuer liegt bei

Ibbenbüren, 31. Mai 2024. Mit Beschluss des städtischen Haushaltes 2024 im Februar dieses Jahres ist eine Anpassung der Hebesätze zu den Grundsteuern A und B sowie zur Gewerbesteuer vorgenommen worden. Folgende Änderungen wurden vom Rat der Stadt Ibbenbüren beschlossen:

  • Anpassung der Grundsteuer A von 296 auf 340 von Hundert (v.H.)
  • Anpassung der Grundsteuer B von 564 auf 642 v.H.
  • Anpassung der Gewerbesteuer von 453 auf 481 v.H.

Die entsprechenden Jahresbescheide wurden dahingehend geändert und werden den Ibbenbürener Bürgerinnen und Bürgern in den nächsten Tagen per Post zugesandt.

Die Stadt Ibbenbüren weist darauf hin, dass mit den neuen Bescheiden am 15. August die fälligen Erhöhungen für das erste bis dritte Quartal 2024 mitberechnet werden, am 15. November die fällige Erhöhung für das vierte Quartal. Für den Fall, dass kein SEPA-Basis-Lastschriftmandat erteilt wurde, bittet die Stadtverwaltung darum, die Zahlungen entsprechend dem eingehenden Grundsteuer- beziehungsweise Gewerbesteuerbescheid anzupassen. Rückfragen hierzu beantworten die Mitarbeitenden des städtischen Fachdienstes Finanzen und Steuern, Mail steuerabteilung@ibbenbueren.de, oder telefonisch (die entsprechenden Telefonnummern sind auf den Bescheiden abgedruckt).

Darüber hinaus weist die Stadt Ibbenbüren darauf hin, dass der aktuelle Bescheidversand nicht im Zusammenhang mit der Grundsteuerreform des Bundes steht. Auch besteht kein Zusammenhang zu den Bescheiden, die von der Finanzverwaltung verschickt werden.

Den Jahressteuerbescheiden wird zudem ein Informationsblatt zur Hundesteuer beigefügt sein. Diese Information weist insbesondere auf die verpflichtende Anmeldung von Hunden hin und richtet sich daher an alle Hundehalterinnen und Hundehalter in Ibbenbüren.