Inhalt
Datum: 08.11.2019

Fit im Schuh: Motioncheck ist Partner bekannter Fußballvereine

83. Ibbenbürener Wirtschaftsfrühstück / Handarbeit bleibt unverzichtbar

Wirtschaftsfrühstück: Motioncheck ist Partner bekannter Fußballvereine
Erfolgsstory in dritter Generation: Stefan Woltring (links) am Rande des Ibbenbürener Wirtschaftsfrühstücks mit Bürgermeister Dr. Marc Schrameyer (Foto: Stadt Ibbenbüren / André Hagel)

Ibbenbüren, 8. November 2019. Fußarbeit ist Maßarbeit. Das weiß keiner besser als Stefan Woltring, Inhaber des Ibbenbürener Unternehmens Motioncheck. Woltrings Fachunternehmen hat sich auf Orthopädie-Schuhtechnik spezialisiert – und schreibt damit eine Erfolgsstory in inzwischen dritter Generation fort. Eine spannende Geschichte ist es zudem, wie die Teilnehmer des 83. Ibbenbürener Wirtschaftsfrühstücks jetzt erfuhren. Dort war Motioncheck Sponsor des Tages.

1923 und somit in der Inflationszeit noch als Schuhmacherei in einer Scheune gegründet, ist Motioncheck Orthopädie-Schuhtechnik heute ein Unternehmen mit Standorten in Ibbenbüren, Osnabrück sowie im emsländischen Haselünne. Immer noch zählt klassische Handarbeit zum Handwerk, dem die Familie Woltring durch drei Generationen und unter wechselnden fachlichen Rahmenbedingungen die Treue gehalten hat. Breiten Raum nimmt heute, wie Stefan Woltring ausführte, aber der genaue Blick auf Bewegungsmuster von Menschen ein, die sich aus spezifischen Alltagsbelastungen ergeben – egal ob im Privatleben, bei der Arbeit oder im Sport.

Nicht zuletzt in den sportiven Sektor hat Woltrings Sinn für Neuentwicklungen das – übrigens eben hierfür mit dem Innovationspreis des Ibbenbürener Stadtmarketingvereins ausgezeichnete – Unternehmen geführt: Die Fußballvereine Borussia Dortmund, Werder Bremen und VfL Osnabrück lassen ihre Profikader von Woltring checken. Stefan Woltring analysiert und bewertet die Bewegungsgewohnheiten der Kicker und leistet seinen Beitrag zur medizinischen Abstimmung sowie Trainingsgestaltung. Der Name Motioncheck hat hierbei längst über den Fußball hinaus in der Sportwelt Kreise gezogen, ebenso wie die durch das Unternehmen entwickelten sensomotorischen Einlagesysteme für Schuhwerk ein solider Baustein des Unternehmenserfolges geworden sind.